Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Illegale Geschäfte

Illegale Geschäfte

Die Finanzpolizei von Neumarkt hat einen 38-jährigen Inder wegen des Verdachts der Erpressung und Ausbeutung von 82 Mitarbeitern angezeigt.

Schon seit geraumer Zeit haben die Beamten der Finanzpolizei im Unterland und auch im Raum Bozen und Trient mehrere Personen beobachtet, die auf Fahrrädern Werbung und andere Flyer von Tür zu Tür verteilten.

Diese Beobachtungen haben die Beamten veranlasst, weitere Untersuchungen durchzuführen, da sowohl die Arbeitszeiten als auch die Arbeitsbedingungen nicht gesetzeskonform schienen.

Die Ermittlungen führten die Finanzpolizei zu einem Unternehmen mit Sitz in Vicenza, welches seine Mitarbeiter per GPS überwachte, schlecht bezahlte und auch nicht regulär gemeldet hatte. Zudem sollen die Mitarbeiter teils unter unmenschlichen Bedingungen gearbeitet haben.

Der 38-Jährige Firmenchef muss wegen der Ausbeutung von Arbeitskräften mit einer Haftstrafe von bis zu sechs Jahren rechnen. Aufgrund der hohen Anzahl der Betroffenen könnte sich das Strafmaß noch weiter erhöhen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen