Du befindest dich hier: Home » Kultur » Annemarie Laner

Annemarie Laner

Annemarie Laner zeigt in der Remise am Dorfeingang von Sand in Taufers einen Querschnitt ihres Schaffens.

Die Remise am Dorfeingang von Sand in Taufers wurde um 1530 von Friedrich Fieger
als Wohnhaus erbaut und gehörte ehemals zum Ansitz Neumelans. Das Gebäude führt ebenerdig zwei Gewölberäume, in denen heuer erstmals eine Ausstellung
zeitgenössischer Kunst stattfindet. Auf Einladung von IME, einem privaten Zusammenschluss kulturell und kunsthistorisch engagierter Unternehmer,  zeigt Annemarie Laner vom 28. Juni bis zum 12. Juli an diesem Ort einen Querschnitt ihres Schaffens.
Ausgehend von den besonderen Gegebenheiten des Gebäudes entwirft sie für
den Ort Figurationen und Raumsituationen, für die sie neu entstandene Arbeiten
mit Auszügen aus bestehenden Werkzyklen kombiniert. Die Ausstellung verknüpft Gegenwart mit Erinnerung und schöpft in ihrer Zusammenstellung aus dem individuellen und dem kulturellen Gedächtnis. Dabei treffen Werke unterschiedlicher Zeiträume und Medien aufeinander: Wand- und Hängeobjekte, Arbeiten in Carnaubawachs, Zeichnungen auf Papier sowie installative Werke, die für die Remise neu interpretiert werden.Der erzählerische Aspekt, repetitive Elemente und eine reduzierte Linienführung sind erkennbare Merkmale in den Arbeiten der Künstlerin und eröffnen den BesucherInnen der Ausstellung subjektive und reflexive Erfahrungsräume.

Termin: Eröffnung am 28. Juni um 19.00 Uhr in der Remise (nahe Ansitz Neumelans) Sand in Taufers. Einführung: Baron Carl Philipp von Hohenbühel, Präs. des Südt. Burgeninstitutes. Bis 12. Juli.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen