Du befindest dich hier: Home » Kultur » FOR FUTURE

FOR FUTURE

Orchestra for the Earth (OFE) vor Mahlers Komponierhäuschen in Altschluderbach

Bei den Pre-Festival-Konzerten der Gustav Mahler Musikwochen Toblach dreht sich alles um die Umwelt. Das junge Orchestra for the Earth (OFE) hat sich den Klimaschutz auf die Fahnen geheftet und beim International Mahler Orchestra Toblach erklingt Mahlers Sinfonie Nr. 4, eine Art Hymne an die Natur.

Die Gustav Mahler Musikwochen Toblach 2019 gehen heuer mit einer Neuheit an den Start. Es gibt zwei Konzerte im Vorfeld, jedes hat auf seine Art das Thema Natur und Umwelt im Fokus.
Im Rahmen seiner Alpine Tour findet am 8. Juli um 20:00 im Euregio Kulturzentrum Grand Hotel das Konzert „Mahler, Der Nachtwanderer“ mit dem Orchestra for the Earth statt. Dirigent ist der junge britische Dirigent John Warner. Auf dem Programm Schönbergs Verklärte Nacht und Lieder von Alma und Gustav Mahler, die von Rosalie Warner dargeboten werden.
Leisten auch Sie Ihren Beitrag für die Zukunft und die Umwelt! Kommen Sie zu diesem außergewöhnlichen Konzert. Der Erlös aus den Konzertkarten geht an die jungen Musiker, die mit vielen internationalen Umweltorganisationen zusammenarbeiten und die sich für Klimaschutz und einen Wandel in der Klimapolitik einsetzen, damit die Zukunft der nächste Generation gewährleistet ist.
Als Gustav Mahler an der Sinfonie Nr. 4 arbeitete, schrieb er: „Diesmal ist es auch der Wald mit seinen Wundern und seinem Grauen, der mich bestimmt und in meine Tonwelt hineinwebt. Ich sehe immer mehr: man komponiert nicht, man wird komponiert!“ Mahler war ein Naturliebhaber und begeisterter Wanderer. Das Thema der Natur wird in vielen seiner Werke immer wieder aufgegriffen. Am 10. Juli erklingt um 18.00 Uhr im Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler in Toblach Mahlers Sinfonie Nr. 4 mit dem neugegründeten International Mahler Orchestra Toblach. Das Projekt will Musikern aus aller Welt die Gelegenheit bieten, ein Werk von Gustav Mahler in seinem geliebten Toblach einzustudieren und aufzuführen. Es vereint professionelle Musiker und Studierende aus Südtirol, anderen Teilen Italiens, Großbritannien (das 20-köpfige Orchestra for the Earth nimmt teil), den USA und Mexiko. Am Dirigentenpult Sybille Werner. Es singt Stefanie Steger.
Die atemberaubende Bergwelt der Dolomiten und Gustav Mahler stehen auch bei Paolo Giorgis Aquarellen-Ausstellung im Mittelpunkt. Die Vernissage der Ausstellung, die im Rahmen der Gustav-Mahler-Musikwochen im Foyer des Euregio Kulturzentrum eingerichtet wird, findet vor dem Konzert mit dem Orchestra of the Earth  statt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen