Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Keine Podiumsplätze

Keine Podiumsplätze

Jakob Luther

Beim Weltranglisten-Kanuslalom auf der Passer in Meran ist es keinem der Lokalmatadore gelungen, im Kajak-Einer auf das Podium zu paddeln.

Im Halbfinallauf konnten sich zwar Jakob Weger als Zweiter, Jakob Luther als Fünfter und Matthias Weger als Achter für den Finallauf im Kajak-Einer der Männer qualifizieren.

Allen 3 Burggräfler Finalisten wurden im Finallauf Torfehler zum Verhängnis. Sie passierten mindestens ein Tor unkorrekt und kassierten dafür 50 Strafsekunden. Somit siegte in 91,27 Sekunden ohne Strafsekunden der Franzose Yves Prigent vor dem Deutschen Samuel Hegge (91,64/4 Strafsekunden) und dem Franzosen Thomas Durand (Frankreich/92,14/2 Strafsekunden). Jakob Luther  (141,69/50 Strafsekunden), Matthias Weger (142,16/52) und Jakob Weger(239,39/154) landeten auf den Plätzen 7, 8 und 10.

„Trotz des Torfehlers bin ich mit meiner Leistung recht zufrieden, vor allem, dass ich den Finallauf erreicht habe. Bei Tor Nummer 15 habe ich, um vorne mitzufahren, etwas zu viel riskiert. Die 50 Strafsekunden bei Tor Nummer 15 waren etwas zweifelhaft, aber ich muss sie akzeptieren“, sagte Jakob Luther. „Ich war sehr schnell. Ohne Strafsekunden hätte ich den Weltranglisten-Kanuslalom sogar gewonnen. Die 50 Strafsekunden waren etwas umstritten“, glaubt Matthias Weger. „Schade die Form hätte diesmal gepasst.

In der Quali und im Halbfinale habe ich eine sehr gute Leistung gebracht. Im Finallauf habe ich einen Linienfehler gemacht, aus dem Tor Nummer 15 zu flachausgefahren und hat dann die Tore Nummer 16 und 17 nicht mehr durchfahren können“, bedauert Jakob Weger.

In den übrigen 3 Bootsklassen gab es 2 italienische Siege und den Sieg einer Slalomkanutin aus Australien. Im Kajak-Einer der Frauen konnte sich im Finallauf die Italienerin Maria Clara Giai Pron (Marine-Sportgruppe) in 117,29 Sekunden mit 2 Strafsekunden vor der Französin Marie Amelie Silvin (124,37/4 Strafsekunden) und der Deutschen Carolin Schaller (129,24/0) durchsetzen. Sieger im Canadier-Einer der Männer wurde der Italiener Flavio Micozzi (Subiaco) in 101,20 Sekunden mit 2 Strafsekunden vor dem Slowenen Jure Lenarcic (101,90/2) und dem Deutschen Mario Trummer (102,56/0). Im Canadier-Einer der Frauen siegte die Australierin Alexandra Broome in 148,84 Sekunden mit 6 Strafsekunden vor der Schweizerin Alena Marx (246,71/110) und der Italienerin Carolina Massarenti (269,68/152).

In diesem Jahr war der Weltranglisten-Kanuslaloms in Meran wegen des hohen Wasserstandes für uns eine große Herausforderung sowohl in organisatorischer als auch für die Kanuten selbst. Es gab zahlreiche Eskimorollen, im Halbfinale sogar eine Kenterung. Ein Kanute hat sich dabei eine Schulterverletzung zugezogen. Aber so etwas kann im Sport passieren. Wir hatten in diesem Jahr sehr viele Zuschauer, die an der Rennstrecke und auf der Brücke sehr spektakuläre und spannende Rennen miterleben konnten“, sagte der OK-Chef Walter Weger.

Nachstehend die Ergebnisse:

Weltranglisten-Kanuslalom 2019 in Meran

Kajak-Einer Männer, Endstand nach dem Finallauf: 1. Yves Prigent (Frankreich) 91,27 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Samuel Hegge (Deutschland) 91,64/4; 3. Thomas Durand (Frankreich) 92,14/2; 4. Marco Vianello (Marine-Sportgruppe) 93,93/2; 5. Tim Bremer (Deutschland) 96,73/4; 6. Gerome Martin (Schweiz) 101,55/2; 7. Jakob Luther (SC Meran) 141,69/50; 8. Matthias Weger (Schenna) 142,16/52; 10. Jakob Weger (Marine-Sportgruppe/Schenna) 239,39/154.

Kajak-Einer Frauen, Endstand nach dem Finallauf: 1. Maria Clara Giai Pron(Marine-Sportgruppe) 117,29 Sekunden/2 Strafsekunden; 2. Marie Amelie Silvin(Frankreich) 124,37/4; 3. Carolin Schaller (Deutschland) 129,24/0.  

Canadier-Einer, Männer, Endstand nach dem Finallauf: 1. Flavio Micozzi(Subiaco) 101,20 Sekunden/2 Strafsekunden; 2. Jure Lenarcic (Slowenien) 101,90/2; 3. Timo Trummer (Zeitz/D) 102,56/0.

Canadier-Einer, Frauen, Endstand nach dem Finallauf: 1. Alexandra Broome(Australien) 148,84 Sekunden/6 Strafsekunden; 2. Alena Marx (Schweiz) 246,71/110; 3. Carolina Massarenti (CC Ivrea)269,68/152.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen