Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Zanetti verlässt den FCS

Zanetti verlässt den FCS

Paolo Zanetti mit Co-Trainer Alberto Bertolini

Paolo Zanetti verlässt den FC Südtirol. Der 36-jährige Erfolgstrainer wechselt zu Ascoli in die Serie B.

Der FC Südtirol gibt bekannt, sich mit Paolo Zanetti auf eine vorzeitige Auflösung des Arbeitsvertrages geeinigt zu haben. Nach den Verhandlungen zwischen dem FC Südtirol und Ascoli Calcio 1898 FC, auf dessen Trainerbank Paolo Zanetti in der kommenden Saison Platz nehmen wird, wurde der 36-jährige aus Valdagno für seine nächste professionelle Herausforderung freigestellt.

Der FC Südtirol bedankt sich bei Paolo Zanetti für die großartige Arbeit, die er in den letzten beiden Saisonen in Südtirol geleistet hat. In seinem Biennium in Bozen führte Zanetti die Mannschaft auf einen zweiten und einen sechsten Tabellenplatz und erreichte gleichzeitig ein Halbfinale und ein Achtelfinale der Playoffs. Zudem führte der Übungsleiter aus Valdagno den FC Südtirol in dieser Saison bis ins Achtelfinale des Tim Cups (Torino – FC Südtirol, 6. Dezember 2018).

Auch der Vertrag mit dem Co-Trainer Alberto Bertolini, der Zanetti nach Ascoli folgen wird, wurde vorzeitig aufgelöst. Der FC Südtirol bedankt sich bei Bertolini für den stets gezeigten Einsatz und seine ausgezeichnete Arbeit.

Paolo Zanetti und Alberto Bertolini bedanken sich beim FC Südtirol für die Freistellung.

In den nächsten Tagen wird der FC Südtirol den Namen des neuen Trainers und Co-Trainers bekanntgeben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen