Du befindest dich hier: Home » Kultur » „50x50x50 Freiräume“

„50x50x50 Freiräume“

symbolbild-der-ausstellung-50x50x50-freiraume-pigmenti-arno-dejaco-www-freiundzeit-it

In der Festung Franzensfeste wird am Samstag die fünfte Ausgabe von „50X50X50 Art Südtirol“  eröffnet.

Wozu eine Festung voller Kunst? Weil eine Festung voller Kunst besser ist, als eine Festung voller Kanonen – so fasst der künstlerische Leiter Hartwig Thaler seine Idee der Kunstausstellung 50x50x50 Art Südtirol zusammen. Sie soll den Menschen in Südtirol einen Überblick geben zum zeitgenössischen Kunstschaffen Südtirols und darüber hinaus; mehrere der mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler haben schließlich ihre Wurzeln in Südtirol, leben aber im Ausland und bringen in ihren Werken auch die dortigen Einflüsse zum Ausdruck.

Die heurige fünfte Ausgabe der Ausstellung wird wieder vom Landemuseum Festung Franzensfeste und dem Verein Oppidum organisiert: Sie trägt den Untertitel „Freiräume“ und bespielt von 8. Juni bis 8. September wieder die Innen- und Außenräume des Festungsareals.

Eröffnet wird die Kunstschau „50x50x50 Freiräume“ am 8. Juni um 10.30 Uhr im Landesmuseum Festung Franzensfeste.

 

 

 

 

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen