Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Lauf-Wochenende

Das Lauf-Wochenende

Am Freitagabend um 20.45 Uhr beginnt mit dem “Sprint Night Run” die 20. Auflage des langen Lauf-Wochenendes in Cortina und Toblach.

Dieses Nachtrennen, das die Teilnehmer mit Stirnlampen bestreiten, startet am Fuße der Dreizinnen und endet nach 11 km beim Grand Hotel in Toblach.

Unter den zahlreichen Teilnehmern, die dann am Sonntag am Cortina-Toblach-Run teilnehmen, sind auch zwei „Stammgäste“ dieses beliebten Laufes, Luigi “Gigi” Spagnolli und Marcellino Rosin. Beiden waren schon bei der ersten Auflage dabei  und feiern heuer ihre 20. Teilnahme: Spagnolli als offizieller Speaker der Veranstaltung und Rosin als begeisterter Läufer.

«Vor zwanzig Jahren hat mir ein Freund während eines Nachtrennens in Pordenone eine kleine Broschüre des Cortina-Toblach-Run gezeigt und so beschloss ich fast zufällig, mich einzuschrieben,  – erzählt Rosin – Ich hatte damals vor dem Rennen Nachtdienst und vergaß dann in der Eile meine Hosen in die Lauftasche zu packen. Zum Glück haben mir Freunde, eine geliehen. So konnte ich starten und es war wirklich Liebe auf dem ersten Blick. Ich kannte zwar die Gegend schon, durfte aber erstmals diese herrliche Strecke mitten in der Natur als Läufer erleben. Ein unglaubliches, wunderschönes  Gefühl», freut sich Rosin.

Luigi “Gigi” Spagnolli, ein langjähriger Freund von Organisator Gianni Poli, ist hingegen die “Stimme” des Laufes. Er ist seit der ersten Auflage der offizielle Speaker des Cortina-Toblach-Run. «Mein Freund Gianni Poli hat mich vor zwanzig Jahren gefragt, ob ich ihn bei diesem Abenteuer begleiten kann. Es war und ist immer noch aufregend, diese Veranstaltung so hautnah miterleben zu dürfen. Poli hat jedes Jahr kleine Verbesserungen eingebracht, der Lauf ist inzwischen zu einem der bekanntesten in unserem Lande geworden. Alles ist hier mitgewachsen, auch die vielen freiwilligen Mitarbeiter machen ihre Aufgabe sehr gewissenhaft. Sie haben mit ihrem Einsatz den Cortina-Toblach-Run zu einem der beliebtesten Läufe italienweit gemacht».

«In diesen zwanzig Jahren – erzählt Spagnolli – ist sehr viel passiert. Ein wichtige Neuerung war sicherlich die Verlegung des Ziels vom Dorfzentrum in Toblach in den Park vor dem Grand Hotel. Gerade bei diesen Neuerungen sieht man, wie Poli und sein Team sehr aufmerksam auf die Bedürfnisse der Teilnehmer und ihrer Fans achten. Auch das neue Rahmenprogramm sowie das erlesene Teilnehmerfeld haben das Niveau kontinuirlich gehoben. Aus einem Lauf ist inzwischen ein großer dreitägiger Event geworden,  – schließt Spagnolli ab und scherzt – Wir sind alle zwanzig Jahre älter geworden, oder bessere gesagt erfahrener».

Das lange Laufwochenende beginnt also am Freitag um 20.45 Uhr mit dem “Spring Night Run”. Am Samstagvormittag startet um 11 Uhr das Kinderrennen „Kids’ Run“. Gleichzeitig öffnet die Expo „Green Village” ihre Tore. Hier stellen verschiedene Firmen ihre Produkte und Veranstalter aus ganz Italien ihre Rennen vor. Ab 15 Uhr findet dann die 4. Auflage der weingastronomischen Entdeckungstour „Cammina Gustando“ statt, koordiniert vom bekannten Sternekoch Chris Oberhammer vom Toblacher Restaurant  Tilia.
Am Sonntag, 2. Juni, dann das Highlight: Die 20. Auflage des Cortina-Toblach Run. Die über 3000 gemeldeten Teilnehmer begeben sich vom Olympiastadion auf die berühmte Einkaufsstraße von Cortina, Corso Italia, wo um 9.30 Uhr der Startschuss des Rennens fällt. Nach 30 km in einer unglaublich schönen und faszinierenden Landschaft gelangen dann die Läuferinnen und Läufer ins Ziel nach Toblach. 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen