Du befindest dich hier: Home » Sport » Weger paddelt in Pau

Weger paddelt in Pau

Der Schenner Matthias Weger ist ab Freitag in Pau zum 3. Mal bei der Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse im Kajak-Einer im Einzel und im Team-Rennen im Einsatz.

Für die Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse 2019 im französischen Pau hat sich wie im Vorjahr von den erfolgreichen Kanu-Brüdern Weger aus Schenna nur der Ältere, Matthias (23), qualifiziert.

Sein jüngerer Bruder Jakob (20) hat hingegen eines der 3 EM-Tickets Italiens im Kajak-Einer wie im letzten Jahr verpasst. Matthias startet auch in dieser Saison wieder für den österreichischen Kanuverband.

Die Kanuslalom-EM wird von Donnerstag bis Sonntag im technisch sehr anspruchsvollen Kunstkanal in Pau (Frankreich) ausgetragen. Für die österreichischen Slalom-Kanuten ist die Kanuslalom-EM in Pau auch der erste von 2 Quali-Wettkämpfen für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Der 2. Quali-Wettkampf ist die Kanuslalom-WM im Oktober im spanischen La Seu D’Urgell.

Matthias Weger paddelt ab Freitag in Pau wie vor 4 Jahren mit den Kärtnern Felix Oschmautz und Mario Leitner um das einzige Olympia-Ticket von Österreich im Kanuslalom im Kajak-Einer. „„Mein Hauptziel bei der Kanuslalom-EM ist es, mir eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Olympia-Startplatz zu verschaffen“,  sagt Matthias Weger. Der Schenner hat morgen gleich 2 Auftritte, am Vormittag in der Quali im Kajak-Einer und am Nachmittag beim K1-Mannschaftslauf. „Ich habe 6 Wochen in Frankreich verbracht, um mich bestmöglich auf die EM in Pau vorbereitenzu können. Die Strecke liegt mir sehr gut“, ist Matthias Weger zuversichtlich.

Am Freitag gibt es in Pau zwischen 9:00 Uhr und 12:30 Uhr im Kajak-Einer der Männer 2 Quali-Läufe, wobei im 1. Lauf die besten 30 und im 2. Lauf weitere Zehn ins Halbfinale kommen.

Am Sonntag stehen dann der Halbfinal- und der Finallauf im Kajak-Einer der Männer auf dem Programm. Für Italien treten bei der Kanuslalom-EM in Pau im Kajak-Einer Giovanni De Gennaro, Zeno Ivaldi und Marcello Beda an. Am Freitag bestreitet Matthias Weger zwischen 14:00 Uhr und 17:30 Uhr mit Mario Leitner und Felix Oschmautz für Österreich auch noch den K1-Mannschaftslauf.

Ein Spitzenrang ist dem Trio bei guter Tagesform zuzutrauen. Im Vorjahr verpassten Weger, Oschmautz und Leitner bei der Kanuslalom-EM in Prag im Kajak-Einer-Teamlauf als Fünfte nur knapp eine Medaille.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen