Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ritratti sonori & Archincanto

Ritratti sonori & Archincanto

Das korsische Vokalensemble Archincanto

Am Donnerstag, 30. Mai, finden in Meran zwei Veranstaltungen im Rahmen des Festival Sonora 702 – Anima statt.

Dem Festival liegt die Seele der Völker als gemeinsame Idee zugrunde: um 19.00 Uhr Vorführung des Films von Paolo Vinati Ritratti Sonoriim Kulturzentrum Mairaniaund anschlieβendes Gespräch des Autors mit dem Anthropologen Massimo Pirovanound um 20.30 Uhr, Konzert Archincantoin der Kirche der Englischen Fräulein,das nach vielen Jahren die korsischen Sänger von A Filettaund das Conductus Ensemble im Sextett wieder zusammen auf die Bühne bringt.

Der Film Ritratti Sonori ist ein Werk des Ethnomusikologen Paolo Vinati und wurde im Gadertal gedreht, wo der Autor seit mehreren Jahren lebt. Hierbei handelt es sich um die Portraits von elf Frauen, die aus den verschiedensten Orten der Welt stammen und nun im Gadertal ansässig sind. Nicht mit Worten, sondern mit ihren ureigenen Gesängen, die von ihrer Herkunft und ihrer Identität zeugen, stellen sie sich vor. Sprachlich-kulturelle Unterschiede, aber auch menschliche Gemeinsamkeiten stehen im Mittelpunkt. Ritratti Sonoriist ein starkes Werk, aussagekräftig und prägnant.

Im Programm von Archincantovermischt sich das Repertoire eines der bedeutendsten korsischen Vokalensembles mit dem des Conductus Ensembles. Instrumente und Stimmen verschmelzen dank der originellen Arrangements und Kompositionen von Marcello Fera. Die unverkennbaren Stimmen des korsischen Ensembles sind der Leitfaden dieser musikalischen Performance.

Die Begeisterung für die traditionelle korsische Mehrstimmigkeit führte im Jahr 1978 zur Gründung des weltbekannten Ensembles A Filetta unter der Leitung von Jean Claude Acquaviva. Das Repertoire hat sich in den vergangenen vierzig Jahren erfolgreich weiterentwickelt, ist jedoch im Kolorit der Stimmen und deren Verwendungder ursprünglichen Seeleder antiken Gesangstradition dieses Volkes treu geblieben. Trotz groβer Unterschiede weisen sie eine entfernte Verwandtschaft mit der sardischen und ligurischen Mehrstimmigkeit auf. A Filetta und Conductus haben bereits in den Jahren 2009 – 2012 intensiv und erfolgreich zusammengearbeitet. Im Rahmen dieses Festival 702 – Anima nun wieder gemeinsam aufzutreten ist daher besonders erfreulich und wertvoll.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen