Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Forum Stadt“ in Meran

„Forum Stadt“ in Meran

Das Netzwerk historischer Städte „Forum Stadt“ wird im kommenden Jahr in Meran tagen.

Das 1960 gegründete Netzwerk historischer Städte „Forum Stadt“ hielt letzte Woche seine Mitgliederversammlung in Nördlingen ab.

Die an der Grenze zwischen Bayern und Württemberg gelegene Gemeinde verfügt über Deutschlands einzige vollständig erhaltene Stadtmauer.

Ein Spaziergang über diese 2,7 km lange Wehranlage bietet einen einmaligen Ausblick auf die romantischen Gassen, die steilen Gebäudedächer, die vielen Tore und Türme sowie das rege Leben dieser mittelalterlich geprägten Stadt.

Thema war die Wohnungsfrage, die in Anbetracht der steigenden Mieten und Kaufpreise von Immobilien sowie des knappen Grund und Bodens zunehmend zu einem sozialen Problem werden kann.

Stadtplaner, Architekten und Verantwortliche von Gemeinden aus dem In- und Ausland besuchten diese öffentliche Tagung. Aus Südtirol war eine Abordnung aus Meran, Sterzing, Klausen und Glurns anwesend. Als Vertreter derselben und der Nordtiroler Mitglieder im Hauptausschuss wurde Klausens Altbürgermeister Arthur Scheidle für weitere drei Jahre bestätigt.

Als nächster Tagungsort im Frühjahr 2020 entschied man sich für Meran, wo die besondere regionale Identität der Südtiroler Städte im Fokus der Vorträge und Diskussionen stehen wird.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen