Du befindest dich hier: Home » Kultur » Action Painting mit einem Kran

Action Painting mit einem Kran

Ingrid Hora lässt einen Niederstätter-Kran zum Künstler werden

Die Firma Niederstätter feiert ihr 45jähriges Bestehen mit spektakulären und sinnlichen Kunstaktionen am Firmengelände in Steg im Eisacktal.

 Im Rahmen der offiziellen Jubiläumsfeier am 1.Juni ab 11 Uhr werden die Gäste und Besucher*innen auf dem Niederstätter Firmengelände in Steg zwischen Baumaschinen, Kranen und Containern Augenzeugen einer spektakulären Action Painting Aktion, in welcher ein Kran zum Ausführenden für die Herstellung eines multiplen Kunstwerkes avanciert.

Anfang des Jahres hatte Niederstätter im Rahmen des 45jährigen Jubiläums eine geladene Ausschreibung unter Künstler*innen durchgeführt, mit dem Ziel, eine Edition von Kunstwerken zu realisieren, welche im Laufe des Jubiläumsjahres an besondere Partner und Kunden als Geschenk überreicht werden sollen.

Die Künstlerin Ingrid Hora (* 1978 in Passeier, lebt und arbeitet in Berlin) ging mit einem ganz besonderen Projekt aus diesem Wettbewerb als Siegerin hervor: Sie lässt einen Niederstätter-Kran zum Künstler werden. Neben dem Kran treten Niederstätter Mitarbeiter als Performer in Erscheinung, indem sie die Entstehung der Kunstwerke zwischen Vorbereitung, Ausführung und Fertigstellung mit ihren Handlungen und Bewegungen begleiten. Wir erleben sie in scheinbar alltäglichen und gleichzeitig skurrilen Arbeitsabläufen, begleitet von einem Schlagzeuger, dessen Rhythmen den einzelnen Akten ihren je speziellen Rhythmus verleihen.

Anschließend an diese Aktion werden die von FABRIK AZZURRO (Torsten Schilling, Kerstin Kahl und Christina Khuen) realisierten Art Container PERSPECTIVES *ART SPACESzugänglich sein. Dies sind mobile Erlebnisräume, welche den Besucher in Form von szenischen Installationen in ein sinnliches Abenteuer verführen. Zwischen Perspektivwechseln und dem Verschieben von Betrachtungsweisen, zwischen Zeit und Raum, sind diese Art Container Möglichkeiten zum Innehalten in einer traumhaften Reise gegen die Blindheit des Alltags.

Für einen gemütlichen und geselligen Ausklang der intensiven Kulturerlebnisse gibt es Weißwürste und Bier.

Termin: 1.Juni um 11 Uhr in Steg im Eisacktal

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen