Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ultimo Atto

Ultimo Atto

Piet Mondrian, 2018, Acryl auf Leinwand

Andrea Facco präsentiert sich in der  Galerie Alessandro Casciaro mit einer Installation.

Andrea Facco, 1973 geboren, lebt und arbeitet in Bologna und Verona,kehrt zurück, um uns mit einer Installation zu überraschen, die mit dem Zitat berühmter Gemälde der Vergangenheit und der Moderne spielt; Gemälde, die seine Ausbildung als Künstler geprägt haben und seinen Blick und unseren auf ein bestimmtes Thema richten:die Unterschrift des Malers, die ein système où tout se tientinszeniert, wie Ferdinand de Saussure sagen würde. Kleine Gemälde, die mit Präzision und Bitterkeit hergestellt wurden, reproduzieren getreu den Teil eines Gemäldes: Fragmente einer Komposition, die durch eine weiße Wandfläche vervollständigt werden, die von einem wesentlichen Bleistiftzeichen begrenzt wird, das den Raum einer Abwesenheit anzeigt, eine Lücke, die der Besucher füllen kann, indem er nach dem vollständigen Bild im Repertoire des Gedächtnisses fischt.

Termin: Eröffnung am 29. Mai um 18.30 Uhr in der Galerie Alessandro Casciaro, Bozen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen