Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Salvinis Sieg

Salvinis Sieg

Die Lega von Matteo Salvini ist mit 34 Prozent der Stimmen die stärkste Partei Italien geworden. Die 5-Sterne-Bewegung ist auf 17 Prozent geschrumpft.

Matteo Salvini twitterte stolz: „Primo Partito in Italia. Grazie.“.

Die Lega hat bei den EU-Wahlen über 34 Prozent der Stimmen erreicht.

Die 5-Sterne-Bewegung kam nur auf 17 Prozent, wurde sogar vom PD überholt, der auf knapp 23 Prozent der Stimmen kam. Forza Italia kam auf knapp 9 Prozent der Stimmen.

Die Bewegung +Europa scheiterte mit knapp 3,1 Prozent relativ klar an der 4-Prozent-Hürde.

Das vorläufige Wahlergebnis in Italien:

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (12)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • watschi

    Suuuuper Salvini. was wird da wohl bei den nàchsten parlamentswahlen zu erwarten sein? das strache video kònnen sich die auftraggeber wohl in den hintern schieben. nicht einmal in òsterreich hat es jemandem umgehauen. auf die òsis ist halt noch verlass

    • yannis

      @watschi,
      Ja, die Ösi’s haben es wohl durchschaut,
      Dass wenn linke Schmierlappen mit nicht wenig krimineller Energie versuchen ihren politischen Vorteil heraus zu holen, letztlich keinen Deut besser oder noch schlimmer sind, als ihr Opfer.

  • leser

    Ja watschi
    Super
    Jetzt kriegen wie endlich due 26% mehrwertsteuer damit due parteischulden bezahlt werden kõnnen

    • yannis

      Du verwechselt „Staatsschulden“ übrigens von den Vorgängerregierungen gemacht, mit Parteischulden !

      • stefan1

        Die Staatsschulden von Berlusca, Salvini und Meloni .
        An der Macht 1994-1995,2001-2006 und 2008-2011 als sie Italien fast an die Wand gefahren haben ( Spread auf 600, global ausgelacht) und jetzt gehts mit der Lega seit 2018 wieder bergauf mit dem Schuldenberg.
        Aber wer nicht rechnen kann soll es halt beim Budget 2019 fühlen.

      • wisoiundnetderfranz

        Dann können wir darauf hoffen, dass die aktuelle Regierung die Staatsschulden der Vorgängerregierungen abbaut?

        Davon ist bis jetzt aber nichts zu sehen, im Gegenteil… sie steigen munter weiter…

        Ja, bitte, yannis – weitere Hirngespinste deinerseits…?

  • noando

    wie plump … ein „spontanes“ foto, mit carabinierihut, padaniaflasche, kirchenbild, fußballidolen, fläschchen bier … ein social-profi, politisch fehlen aber noch die großen erfolge. und dass ER der sei, welcher die europäischen rechten eint, glaub ich nicht – bzw. generell möchte ich mir anschauen, ob die rechten, außer zu wahlveranstaltungen, auf einen nenner kommen

  • george

    Ach wie arm im Geiste muss man doch sein, wenn man genau solche Leute so unterstützt, die uns auf nationaler Ebene und innerhalb Europa in den wirtschaftlichen Ruin führen und die SVP bietet sich dafür auch noch als Standbein an. In Südtirol präsentieren sich diese Leute in sanfter Täuschung und sehr hintergründig, auf nationaler Ebene preschen sie rüde in hemdärmeligem Format, Volkskultur vorgebend und mit großmauligen Versprechen vor. Und solchen reicht die SVP und unsere Landesregierung die Hand und maschiert damit zwischendurch gleichauf, vom Volke auch noch beklatscht. Die Kulisse wirkt, was dahinter ist, wird kaschiert.

  • der_brottler

    Bei dem ganzen Ramsch im Hintergrund vermisse ich noch ein Foto der Kastelruter Spatzn…….
    Prost Hias auf grande Italia

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen