Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Skandal bei Obermais-Spiel

Skandal bei Obermais-Spiel


Der Fan-Bus des FC Obermais wurde vor dem Play-Off-Rückspiel in Legnano von gegnerischen Fans angegriffen. Das Spiel wurde abgesagt, weil sich die Mannschaft weigerte zu spielen.

Skandalöse Szenen vor dem Play-Off-Rückspiel am Sonntag zwischen Obermais und Legnano: Als der Fan-Bus der Obermaiser in Legnano ankam, wurde er von Legnano-Fans mit Steinen beworfen und mit Schlagstöcken beschädigt.

Auch Feuerwerkskörper wurden gezündet. Die gegnerischen Fans hätten den Bus anzünden wollen, sagen Obermaiser.

Mehrere Scheiben des Busses gingen zu Bruch. Der Bus wurde von der Polizei aus dem Stadiongelände begleitet.

(Video: L’Adige/YouTube)

Das Spiel wurde zuerst verschoben und dann abgesagt. Der FC Obermais weigerte sich zu spielen.

Auch die Mannschaft wurde bei der Abfahrt von den Behörden eskortiert.

Laut Medienberichten riskiert der FC Obermais nun, das Spiel am Tisch zu verlieren.

Der FC Obermais schreibt zum Vorfall:

„Der Bus unserer Fans wurden von den Ultràs von Legnano mit Schlagstöcken, Baseballschlägern und Steinen attackiert. Die Ultras von Legnano haben sogar versucht, den Bus in Brand zu setzen! Unsere Mannschaft konnte und wollte zu diesem Spiel nicht antreten.“

Die Meraner Sport-Stadträtin Gabi Strohmer sagt:

„Einfach nur beschämend. Als Sportreferentin komplimentiere ich mich mit dem Präsidenten Hannes Schnitzer und dem ganzen FC Obermais für die einzig richtige Entscheidung. Ich stelle mich hinter den FC Obermais und werde jede mögliche Unterstützung auf institutioneller Ebene gewährleisten. Das hat nichts mit Sport und Fußball zu tun. Bin stolz auf eure Entscheidung.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • einereiner

    Warum fahren die auch zu diesen Proleten?!
    Sagt euch los vom italienischen Fussball und spielt in den österreichischen Ligen.

  • besserwisser

    am grünen tisch verlieren? ja was denn das noch mit fussball zu tun?????

  • prof

    Leider wird der FC Obermais das Spiel am grünen Tisch verlieren,denn die Spieler selbst wurden ja nicht bedroht.
    Die Mannschaft Legnano kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden,für das was ausserhalb des Stadions passiert,zudem als Ironie wird das Busunternehmen Paris auf den Schaden sitzen bleiben,ausser es werden die Täter ausgeforscht was ich bezweifle.Trotzdem verdient der FC Obermais meine Achtung,denn sie haben ein Zeichen gesetzt.

    • leser

      Prof
      natürlich wird und muss da der verein zur rechenschaft gezogen das ist überall so
      Nur weil uns die italiener so gern haben wird man obermais das 3:0 ergebnis aberkennen
      Das ist dich normal wenn wir unterhalb von salurn fahren dass wir für die nicht mehr als die crucchi und kartoffen sind

  • der_brottler

    Mir hobn jo unseren Hias im Innenministerium, der werd schun für die öffentliche Sicherheit sorgn.
    Worscheinlich sein de Chaoten eh kuane Ithaker, sondern zuagroaste Immigranten gwesn

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen