Du befindest dich hier: Home » News » „Hohe“ Wahlbeteiligung

„Hohe“ Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung an der EU-Wahl in Südtirol liegt um 19.00 Uhr bei 50,19 Prozent. Es gingen also schon fast so viele wählen wie vor fünf Jahren insgesamt.

UPDATE:

EU-Wahlen sind bekannt dafür, dass die Wahlbeteiligung nicht recht hoch ist. Das ist auch diesmal so. Im Vergleich zur EU-Wahl 2014 allerdings hat es heute sehr viele Wähler an die Urnen gezogen.

Um 19.00 Uhr liegt die Wahlbeteiligung in Südtirol bei 50,19 Prozent. Vor fünf Jahren waren es zu diesem Zeitpunkt erst 37,42 Prozent und bei Wahlende um 23.00 Uhr auch nur 52,3 Prozent.

Italienweit ist die Wahlbeteiligung um 19.00 Uhr mit über 43 Prozent um rund zwei Prozentpunkte höher als vor fünf Jahren.

DAS HABEN WIR BISHER BERICHTET:

Zur Mittagszeit gab das italienische Innenministerium die ersten Daten zur EU-Wahlbeteiligung in Südtirol bekannt. Diese lag um 12.00 Uhr bei 19,44 Prozent.

Bei der letzten EU-Wahl vor fünf Jahren gingen zu Mittag erst 15,72 Prozent wählen.

Nationalweit liegt die Wahlbeteiligung um 12.00 Uhr mit etwas weniger als 17 Prozent nur etwa gleich hoch wie vor fünf Jahren.

Die Wahllokale sind noch bis 23.00 Uhr geöffnet. Der nächste Zwischenstand der Wahlbeteiligung wird um 19.00 Uhr ausgewertet.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen