Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner in Lyon

Sinner in Lyon

Keine Verschnaufpause für Südtirols neuen Tennisstar Jannik Sinner. Der 17-jährige Sextner muss bereits am Samstag um 10 Uhr die Qualifikation des ATP-250-Turniers in Lyon bestreiten.

Zum Auftakt trifft der Pusterer auf den Franzosen Antoine Hoang, die Nummer 142 der Welt.

Am Freitag ist Jannik Sinner nach 12 Tagen aus Rom in Richtung Lyon abgereist, denn er hat vom Veranstalter des französischen Turniers eine Wild Card für die Qualifikationbekommen. Für Sinner ist es nach Budapest die zweite Teilnahme an einem ATP-250-Turnier. In Ungarn rutsche er nach dem Quali-Aus als Lucky Loser ins Hauptfeld, gewann dann sogar ein Match, ehe er im Achtelfinale gegen Laslo Djereausschied.

Auch in Lyon möchte sich Sinner fürs Hauptfeld qualifizieren. Gegen den 23-jährigen Hoang, der heuer schon beim Challenger-Turnier in Rennes im Finale stand, hat der Sextner noch nie gespielt. Nach seinem sensationellen Einzug in die zweite Runde des Masters-1000-Turniers in Rom will er aber auch in Frankreich für Furore sorgen. Sinner, der nächste Woche die Nummer 229 der Welt sein wird, benötigt zwei Siege, ums ins Hauptfeld aufzusteigen.

Nach Lyon spielt der Pusterer das Challenger in Vicenza (27. Mai bis 2. Juni).Danach hofft er, Ende Juni die Qualifikation in Wimbledon spielen zu dürfen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen