Du befindest dich hier: Home » Chronik » Brand in Wohnhaus

Brand in Wohnhaus

Fotos: FF Milland

Die Freiwillige Feuerwehr von Milland musste am Dienstag zu zwei Einsätzen ausrücken.

Um 10:20 Uhr wurde eine Rauchentwicklung in der Tiefgarage im Millanderweg gemeldet. Nach kurzer Zeit stellte sich der Einsatz als fehlerhafter Alarm der Brandmeldeanlage heraus.

Kurz vor Ende dieses Einsatzes, um 10:50 Uhr, erreichte die FF Milland von der Landesnotrufzentrale die Meldung einer Rauchentwicklung im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Plosestraße.

Die Erkundung ergab eine bereits ausgedehnte, dunkle Rauchentwicklung im Unter- und Erdgeschoss sowie im Treppenbereich des Gebäudes. Während sich Atemschutzträger um die Brandbekämpfung kümmerten, wurden erste Personen evakuiert.

Zur Unterstützung mit weiteren Atemschutzträgern wurden sicherheitshalber die FF Brixen und die FF Sarns nachalarmiert.

Der erste Atemschutztrupp hatte den Brand eines Elektrogerätes jedoch schnell unter Kontrolle. Anschließend mussten die betroffenen Räumlichkeiten noch mittels Druckbelüftung vom Rauch befreit werden. Eine Person wurde in der Zwischenzeit vom Weißen Kreuz wegen leichter Atembeschwerden behandelt.

Kurz nach 12.00 Uhr konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken. Die FF Milland stand mit sechs Fahrzeugen und 19 Wehrmännern und -frauen im Einsatz.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen