Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner im Hauptfeld

Sinner im Hauptfeld

Jannik Sinner (Foto: Giampiero Sposito)

Jannik Sinner steht im Hauptfeld vom Masters-1000-Turnier in Rom. Der junge Sextner hat die letzte Wild-Card der Veranstalter bekommen.

Jannik Sinner steht im Hauptfeld vom Masters-1000-Turnier in Rom. Der 17-jährige Sextner, der am Donnerstag das Finale der Pre-Qualifikation der Internazionali d‘Italia gegen Andrea Basso verlor hat, bekam am Donnerstagabend die letzte Wild-Card der Veranstalter.

Entscheidend war die Niederlage des Polen Hubert Hurkacz in Madrid gegen Alexander Zverev, der somit nicht mehr über eine „Special exempt“ verfügt. Somit rückt Andreas Seppi direkt ins Hauptfeld und benötigt keine Wild-Card mehr.

Sinner steht somit zum ersten Mal in seiner Karriere im Main Draw eines Masters-1000-Turniers. Das Hauptfeld der Internazionali d‘Italia wird am morgigen Freitag um 18.30 Uhr ausgelost.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen