Du befindest dich hier: Home » Kultur » Kabarett hoch 3

Kabarett hoch 3

Duo Simon & Jan: Ganz große Kleinkunst (Foto: Michael Ruettger)

Vier beziehungsweise fünf herausragenden Kabarettisten bzw. Kabarettistinnen bringt die Verleihung des Medien-Kabarettpreises „Salzburger Stier“ am 10. und 11. Mai ins Meraner Kurhaus: Lisa Eckhart, Patti Basler und das Duo Simon & Jan sind die diesjährigen „Stier-Preisträger“ und treten am 11. Mai auf, Bayerns Kabarett-Legende Gerhard Polt erhält am 10. Mai einen Ehrenstier.

Es ist ein schmaler Grat zwischen Witz und Ernsthaftigkeit, wenn man zum Lachen bringen und gleichzeitig ernst genommen werden will. 2019 haben Lisa Eckhart, Patti Basler und das Duo Simon & Jan diesen Balanceakt besonders gut schafft und werden mit dem Medien-Kabarettpreis Salzburger Stier ausgezeichnet. Gemeinsam mit Bayerns Kabarett-Legende Gerhard Polt – der mit einem „Ehrenstier“ ausgezeichnet wird – treten sie am 10. bzw. 11. Mai im Kurhaus Meran auf. Polt wird seinen Auftritt am 10.05.19 (19.30 Uhr) gemeinsam mit den Well-Brüdern aus’m Biermoos bestreiten. Die Karten sind heißbegehrt und auch die internationale Kabarettszene kommt nach Meran; Zahlreiche Gäste haben sich angekündigt, darunter u.a. Ottfried Fischer.

Am Preisträgerabend am Samstag, 11. Mai sind die diesjährigen Gewinner am Zug und Simon und Jan (D), Patti Basler (CH) und Lisa Eckhart (A) geben mit einem je rund 40minütigem Programm Einblick in ihr kabarettistisches Können. Drei bzw. vier großartige Künstler an einem Abend zu erleben, diese Gelegenheit bietet sich nicht oft. Die Mischung ist 2019 hochgradig explosiv: Lisa Eckhart und Patti Basler sind wegen ihrer scharfen Zunge gefürchtet, und das Musik-Duo Simon & Jan kommt zwar ganz harmlos daher, aber der Eindruck täuscht.

Patti Basler: Bühnenpoetin, Autorin, Kabarettistin und Frontfrau des Schweizer Kabaretts (Foto: Visual moments)

Patti Basler ist Bühnenpoetin, Autorin, Kabarettistin und die Frontfrau des Schweizer Kabaretts. Vermutlich ist sie die schnellste satirische Protokollantin des Abendlandes. Wortspiele sind ihr Colt. Wie wenig andere bringt sie die sprachlichen und politischen Widersprüche unserer Zeit zuverlässig und mit fauststarker Direktheit auf den Punkt. Seit Neuestem beweist sie das auch in der Polit-Diskussionssendung «Arena» des Schweizer Fernsehens. Auf der Bühne, in ihren Programmen und Moderationen, registriert, kommentiert und persifliert sie schon seit neun Jahren die Unzulänglichkeit der Menschheit.

Die Lust an der scharfen Formulierung scheint der Österreicherin Lisa Eckhart in die Wiege gelegt. Sie erschuf eine extravagante, divenhafte Kunstfigur deren provokantes Auftreten sich im Wortwitz ebenso widerspiegelt, wie im Outfit. Klug, auf exzellentem sprachlichem Niveau, gnadenlos pointiert und ohne die politische Unkorrektheit zu scheuen. «Dialog finde ich überbewertet. Hauptsache, ich spreche», wird die exzentrische Künstlerin zitiert. Ihre satirischen Analysen sind präzise formuliert – mal poetisch, dann wieder deftig. Klug, auf exzellentem sprachlichem Niveau, gnadenlos pointiert und ohne die politische Unkorrektheit zu scheuen, bereichert sie den schwarzen Humor um eine neue schillernde Facette.

Lisa Eckart: Lust an der scharfen Formulierung

Das deutsche Duo Simon & Jan – bestehend aus Simon Eickhoff und Jan Traphan – hat auf viele brennende (und weniger brennende) Fragen unserer Zeit echte Antworten. Ihre Lieder sind Statements, die die Welt von heute erklären können und den Irrsinn der Zeit glasklar wiederspiegeln. Dass sie miteinander harmonieren, wissen sie seit ihrem gemeinsamen Musikstudium. Ihre große Kunst ist es, völlig unaufgeregt den Zeitgeist zu treffen, Kabarett 3.0 sozusagen. Die Texte von sprachlicher Präzision und satirischer Tiefe sind lustig, komisch, manchmal derb, anrührend. Was die beiden Oldenburger machen, das ist ganz große Kleinkunst.

Termine und Tickets: Fr., 10.05.19 – 19.30 Uhr: Gerhart Polt und die Well-Brüder aus‘ Biermoos Sa., 11.05.19 – 19.30 Uhr: Patti Basler (CH), Lisa Eckhart (A), Simon & Jan (D) Tickets: 20 € bis 30 € Onlineverkauf: www.ticket.bz.it oder telefonisch unter 0471 05 38 00 bzw. [email protected] Abendkasse bzw. Restkarten ab 18.30 Uhr im Kurhaus Meran

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen