Du befindest dich hier: Home » Kultur » Mahlers Zweite Sinfonie im Fokus

Mahlers Zweite Sinfonie im Fokus

(v.l.) Viertler, Werner, Pavlovic, mit den Workshop-Studenten im Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler Toblach

Studenten der Euregio Universitäten Innsbruck und Trient treffen sich in Toblach im Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler, um im Rahmen der „Gustav Mahler Musikwochen“ eine Ausstellung vorzubereiten, die heuer Mahlers Zweite Sinfonie in den Fokus stellt.

Die Sinfonie Nr. 2 von Gustav Mahler steht heuer im Fokus der 39. Gustav Mahler Musikwochen. Sie wird am 16. Juli im Gustav Mahler Saal in einer Bearbeitung von Erwin Stein mit dem Slovenian Philharmonic Orchestra & Choir unter Hansjörg Albrecht (Valentina Farcas, Sopran; Bettina Ranch, Mezzosopran) aufgeführt wird.

Zum dritten Mal wurden dieses Jahr Toblach und das Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler Treffpunkt von Studierenden der Euregio Universitäten Innsbruck (Lisa Brader, Johanna Elzenbaumer, Paul Heidegger, Simon Lehner) und Trient (Martina Miorelli, Giorgia Scartezzini), um im Rahmen der „Gustav Mahler Musikwochen“ eine Ausstellung vorzubereiten.

Dazu fand am Wochenende (3. – 5. Mai) ein Workshop als Teil der „Gustav Mahler Studies in Toblach“ mit den Studierenden statt, finanziert vom Euregio Mobility Fund. Unter der Anleitung von Maestra Mag. Sybille Werner (langjährige Mitarbeiterin des Mahlerbiographen Henry-Louis de La Grange, Toblach) und Dr. Milijana Pavlović (Institut für Musikwissenschaft, Universität Innsbruck), mit Unterstützung von Dr. Hansjörg Viertler (Präsident Gustav Mahler Musikwochen), wurden die entsprechenden Materialien erarbeitet: Diskussion der von den Studierenden vorbereiteten Texte, Auseinandersetzung mit dem Konzept der Präsentation in Bezug auf Zielgruppen, Vermittlungsweise und Ausgestaltung, Begutachtung des Ausstellungsraums, der schon vorhandenen Materialien und der Präsentationsmöglichkeiten usw. Die Früchte dieser gemeinsamen Arbeit werden ab Anfang Juli im Foyer des Euregio Kulturzentrums Gustav Mahler zu sehen sein. Die vom Workshop sehr begeisterten jungen WissenschaftlerInnen werden die Ausstellung und die Symphonie am 16. Juli der Öffentlichkeit präsentieren und darüberhinaus am von Univ- Prof. Dr. Federico Celestini (Institut für Musikwissenschaft, Universität Innsbruck) konzipierten Forum „Mahler im Dialog“ während der Gustav Mahler Musikwochen teilnehmen.

Dieser Workshop stellte eine Fortsetzung der am 15. April 2018 begonnenen Kooperation zwischen der EUREGIO Stiftung Kulturzentrum Gustav Mahler Toblach, den Gustav Mahler Musikwochen Toblach und dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck dar. Teilnehmende Institutionen: Gustav Mahler Musikwochen, Stiftung „Euregio- Kulturzentrum Gustav Mahler Toblach-Dolomiten“, Universität Innsbruck, und Università degli studi di Trento.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen