Du befindest dich hier: Home » Kultur » Insekten zeichnen

Insekten zeichnen

Zeichnung von Geena Forest

Am 10. und 11. Mai erklärt eine Expertin im Naturmuseum, wie Insekten dargestellt werden können.

Insekten beobachten und sie detailgenau skizzieren werden die Teilnehmenden dieses Kurses in italienischer Sprache, der am Freitag, 10. Mai von 19 bis 22 Uhr und am Samstag, 11. Mai 2019 von 10 bis 16.30 Uhr im Naturmuseum Südtirol in Bozen stattfindet. Referentin Geena Forrest erklärt dabei auch, wie sich das entomologische Zeichnen im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat und wie man im Illustrieren dieser Tiere wissenschaftliche Präzision, die Übermittlung von Informationen und den eigenen künstlerischen Geschmack kombinieren kann. Gearbeitet wird dabei im Museum, aber auch im Freien, wo die Teilnehmenden auch lernen, wie man Insekten fängt. Abschließend realisieren sie eigene Bilder und lassen sich dabei von der deutschen Naturforscherin und Künstlerin Maria Sibylla Merian (1647 – 1717) inspirieren.

Geena Forrest hat Forstwirtschaft und Umweltwissenschaft studiert und ist an der Illustrationsschule in Sarmede (Treviso) und der Malschule Artelierin Padua eingeschrieben. Ihre Leidenschaft für Insekten und für die wissenschaftliche Vermittlung für Kinder und Jugendliche bringt sie im Buch “Sei Zampe e poco più” zum Ausdruck (herausgegeben vom Verlag Topipittori).

Die Teilnahme kostet 60 Euro, eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0471/412964 (Di – So, 10 -18 Uhr) ist erforderlich. Weitere Informationen bei Gabriella Meraner vom Naturmuseum Südtirol, Bindergasse 1, Bozen, Tel. 0471 412964, [email protected]

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen