Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner scheitert an Djere

Sinner scheitert an Djere

Jannik Sinner (Foto: Runggaldier)

Jannik Sinner ist am Donnerstagabend im Achtelfinale des ATP-250-Turniers in Budapest ausgeschieden.

Der 17-jährige Sextner, der als Lucky Loser ins Hauptfeld gerutscht war, musste sich dem Serben Laslo Djere mit 3:6, 1:6 geschlagen geben.

Zum Auftakt setzte sich Sinner gegen den ungarischen Wild-Card-Spieler Mate Valkusz (ATP 323) in drei Sätzen mit 6:2, 0:6, 6:4 durch. Gegen Djere ging der Pusterer heute als krasser Außenseiter ins Match. Der 23-jährige Serbe, der in Ungarn als Nummer 5 gesetzt ist und im ATP-Ranking an Position 33 geführt wird, zwang gestern in der Startrunde den Letten Ernests Gulbis im dritten Satz im Tiebreak in die Knie.

Heute zeigte Djere eine solide Leistung und sicherte sich den ersten Satz dank eines Breaks im sechsten Game mit 6:3-Punkten. Im zweiten Spielabschnitt zog der Serbe prompt auf 4:0 davon und konnte sich nach genau eineinhalb Stunden Spielzeit dank drei Breaks klar mit 6:1 durchsetzen.

Trotzdem war es für Sinner eine sehr erfolgreiche Woche, in der er für seinen gestrigen Erstrunden-Erfolg 20 ATP-Punkte sowie sechs weitere aus der Qualifikation kassierte. Im Weltranglistenranking wird der Südtiroler, der in Budapest seinen ersten Sieg im Hauptfeld eines ATP-Turniers gefeiert hat, nächste Woche erstmals in die Top-300 vorstoßen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen