Du befindest dich hier: Home » Kultur » Sterben können wir später

Sterben können wir später

Nico Beiden: Schnell, pathetisch & energetisch (Foto: Evander Quinn)

Der deutsche Jungautor Nico Feiden liest im Ost West Club Meran aus seinem Roman „Sterben können wir später“

Nico Feiden, geboren 1993 in Zell an der Mosel. Er trampte 1 Jahr lang durch ganz Europa, hielt sich mit Gelegenheitsjobs und dem Verkauf seiner selbstgebundenen Bücher auf den Straßen über Wasser.
Danach Umzug nach Hannover, dort als Veranstalter für Lesungen & Konzerte tätig. 2016 erschien sein Lyrikdebüt Blaue Wildnis – Gedichte der Nacht im Elifverlag, danach diverse Veröffentlichungen in Anthologien, Jahrbüchern, TV-Berichte bei 3SAT, SWR und im ORF. 2017 erschien sein Lyrikband “Das Echo des Weines“ im RMV-Verlag. Er war als drei-monatiger Lyrikstipendiat am Dante-Institut in Florenz tätig und ist Preisträger des Lyrikpreises der Stadt Baden (bei Wien). Zur Frankfurter Buchmesse 2018 erschien sein Debütroman „Sterben können wir später“ im Astikos-Verlag. Er lebt als freier Schriftsteller in Köln und arbeitet an einem neuen Lyrikband. Nico Feiden hat seine Erfahrungen als Vagabund in seinen Debütroman fließen lassen und dadurch einen mitreißenden Appell an die Jugend formuliert, etwas zu wagen – Fankyzine Magazin
Mit seinem Debütroman Sterben können wir später umfasst er den Zeitgeist in rastloser Weise. In seinem Reiseroman nimmt er uns mit auf die Straßen Europas. Da ist Jazz in alten Kneipen, da sind Drogen, der Sturm & Drang der Jugend und doch auch immer die Reflexion der Abgründe unserer Gesellschaft. Die Sprache ist schnell, pathetisch & energetisch wie eine Reise selbst.
Mit poetischen Momentaufnahmen aus Reisen und schlaflosen Nächten entführt er den Leser in Rauschmeditation und ferne Länder, ohne dabei zu romantisieren. Vielmehr lenkt er den Blick auf die Wahrheit, schaut hinter Fassaden und eröffnet so dem Leser einen kurzen Einblick auf verschiedene Augenblicke aus Reise und Rausch. Mit einer Sprachgewalt, wie sie an die Beatgeneration erinnert: elegisch, schnell, wild und in ständig in Bewegung.
Termin: 26. April um 19.30 Uhr im Ost West Club Meran

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen