Du befindest dich hier: Home » Politik » Einen Schritt weiter

Einen Schritt weiter

Foto: RAS

Die Einführung des digitalen Funknetzes in Südtirol war bisher von Verzögerungen geprägt. Jetzt steht der (vorläufige) Lieferant der Funkgeräte fest. Wie es weitergeht.

von Heinrich Schwarz

Nach weiteren Verzögerungen bei der Ausschreibung für die Lieferung der Funkgeräte steht seit kurzem der vorläufige Sieger fest. „Läuft alles nach Plan, starten wir Anfang 2020 mit dem Umstieg auf das digitale Funknetz“, sagt Markus Rauch, Koordinator des Landesfunkdienstes.

Der Aufbau eines digitalen Funknetzes nach dem sogenannten TETRA-Standard für die Zivilschutzorganisationen und Landesdienste in Südtirol hat sich zu einer langwierigen Sache entwickelt. Nachdem die Landesregierung vor mittlerweile mehr als zehn Jahren grünes Licht für das rund zwölf Millionen Euro teure Projekt gab, läuft seit 2014 der Aufbau. Das digitale Funknetz soll die aktuell 51 analogen Funksysteme der Rettungsorganisationen und Landesdienste ablösen und für mehr Sicherheit, Effizienz und Qualität sorgen.

Mit über 100 Basisstationen ist der Großteil der notwendigen Infrastrukturen für die Funkabdeckung installiert. Wesentlich schleppender geht es beim Ankauf der Endgeräte voran, also der Handfunkgeräte, Fahrzeugfunkgeräte und Fixstationen. Die Ausschreibung für den Abschluss einer Einkaufs-Rahmenvereinbarung hätte 2016 starten sollen. Es wurde wegen immer wieder fehlender Unterlagen letztendlich Oktober 2017.

Ein Rekurs einer ausgeschlossenen Firma sorgte dann für weitere Verzögerungen. Vergangenen Oktober wurde der Rekurs abgewiesen. Die Bewertungen der Angebote und die Ermittlung des Siegers sollten laut Markus Rauch noch innerhalb 2018 über die Bühne gehen. „Das Ganze dauerte zwischen den Arbeiten der Kommission, Preisöffnung und provisorischem Zuschlag aber länger als gedacht“, so Rauch.

Derzeit läuft die 35-tägige Stillhaltefrist, ehe der vorläufige Sieger zum endgültigen Sieger erklärt und der Vertrag unterzeichnet werden kann.

DIE DETAILS UND WEITEREN PLÄNE LESEN SIE IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen