Du befindest dich hier: Home » Politik » Auf ein Neues

Auf ein Neues

Das Snohetta-Projekt: Seilbahn mit Museumsquartier

Bis Sommerende soll über das Bozner Museumsquartier entschieden werden. Mit der Gemeinde werden alle Standorte geprüft, nicht nur jene der Marktanalyse.

Über eine nicht bindende Marktrecherche hatte das Land mögliche Standorte und Konzepte für den Bau eines Museumsquartiers in Bozen, für das Archäologiemuseum und das Stadtmuseum gesucht. „Wir wollen nun gemeinsam mit der Stadtgemeinde Bozen alle umsetzbaren Ideen und Vorschläge prüfen, zusätzlich zu jenen, die bei der Marktrecherche vorgelegt und von der zuständigen Kommission am 18. März bewertet wurden“, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher, der in der Landesregierung für die Museen zuständig ist.

Mit anderen Worten:

Die Suche nach einem Museumsquartier beginnt von Neuem.

„Die Prüfung und Bewertung werden wir gemeinsam mit der Stadtgemeinde Bozen und Experten vornehmen“, sagte Kompatscher am Dienstag.

Der Fokus bei der Auswahl liege auf der Qualität, und zwar hinsichtlich des vorgeschlagenen Standortes, der Erreichbarkeit, der Auswirkungen auf die Stadt, sowohl was die Verkehrsflüsse, als auch was die Besucherströmen angeht, der Belebung des historischen Znetrums sowie der Attraktivität und natürlich auch des Museumskonzepts selbst, so der Landeshauptmann.

Bis zum Ende des Sommers sollte eine Entscheidung getroffen werden, sagte Kompatscher.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen