Du befindest dich hier: Home » Chronik » Geschlossene Metzgerei

Geschlossene Metzgerei

Foto: 123RF.com

Die Finanzpolizei hat in Bozen eine Metzgerei aufgrund verschiedener Vergehen geschlossen. 

Die Finanzpolizei hat im Rahmen von Routinekontrollen in den letzten Wochen eine Bozner Metzgerei ausgeforscht, die es mit der Kassenführung nicht allzu genau genommen hat.

Laut Finanzpolizei hat die Metzgerei nämlich neben der regulären Buchführung auch bestimmte Beträge schwarz kassiert und diese in einem eigenen Büchlein vermerkt.

Auch der einzige Angestellte der Metzgerei, der zum Zeitpunkt der Kontrolle anwesend war, hatte keinen regulären Arbeitsvertrag. Er wurde für seine Arbeit in bar bezahlt, was ebenfalls strafbar ist.

 

Außerdem fehlte der Bozner Metzgerei auch das nötige SCIA-Formular, welches den Beginn einer gewerblichen Tätigkeit bescheinigt.

Aufgrund der verschiedenen Gesetzesübertretungen und vor allem da der Metzgerei das SCIA-Formular fehlte, wurde das Geschäft von den Finanzern geschlossen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen