Du befindest dich hier: Home » Chronik » Heroin im Bauch

Heroin im Bauch

Die Finanzpolizei hat in Sterzing drei Schmuggler verhaftet, die rund 2,5 Kilogramm Heroin und Kokain über die Grenze schleusen wollten. 

Der Finanzpolizei von Brixen ist ein weiterer Schlag gegen den illegalen Drogenschmuggel gelungen.

Vor wenigen Tagen haben die Beamten bei der Mautstelle Sterzing einen Wagen mit drei Nigerianern an Bord aus dem Verkehr gezogen.

Im Rahmen der Kontrolle zeigten sich die Männer äußerst nervös und auch ihre Aussagen schienen nur wenig Wahrheit zu enthalten. Die Beamten nahmen den Wagen und auch die drei Insassen daher genauer unter die Lupe.

Aufgrund der zahlreichen Widersprüche und dem hinreichenden Verdacht, dass die Männer unerlaubte Waren schmuggelten, wurden sie zudem im Brixner Krankenhaus durchleuchtet.

Die Vermutungen der Beamten wurden durch die Röntgenaufnahmen bestätigt: In den Bäuchen von zwei der drei Männer fanden die Polizisten insgesamt 214 Kapseln. In diesen Kapseln waren insgesamt rund 2,5 Kilgramm an Kokain und Heroin.

Die drei Männer wurden verhaftet und ins Bozner Gefängnis überstellt. Das Auto der drei Männer wurde beschlagnahmt ebenso wie die gefundenen Drogen, 1.000 Euro Bargeld und sieben Handys.

Die illegalen Drogen hätten den Schmugglern auf dem Markt rund 350.000 Euro eingebracht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • yannis

    Aber, aber, Italien befindet sich (angeblich) im Wirtschaftsstillstand und die Finanzer stören diese nicht unerheblichen Wirtschaftsumsätze:
    2,5 Kilo Stoff im Wert von 350.000
    1000 € in Bar und 7 (sieben) Unternehmens-Telefone
    Jetzt alles für die Katz.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen