Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Pfanne für Benko

Pfanne für Benko

Signa-Chef René Benko ist für sein unternehmerisches Engagement in Südtirol mit der „Goldenen Pfanne Internatinal“ ausgezeichnet worden.

Für sein unternehmerisches Engagement in Südtirol und Italien erhielt SIGNA-Gründer René Benko eine hohe Auszeichnung: Bei der wichtigsten europäischen Immobilienmesse MIPIM in Cannes verlieh die Fach-Tageszeitung „Il Quotidiano Immobiliare“ Benko die „Pentola d’Oro International“ („Goldene Pfanne International“). Diese Auszeichnung wurde 2019 zum ersten Mal an einen Unternehmer aus dem Ausland verliehen.

Die MIPIM ist mit über 25.000 Besuchern der wichtigste Treffpunkt der internationalen Immobilienwirtschaft in Europa. Sie findet alljährlich im März im französischen Cannes statt. Im Rahmen der Messe findet eine Reihe von Meetings und Kongressen statt – darunter die Tagung „La sfida italiana“, die von der Immobilien-Fachzeitschrift „Il Quotidiano Immobiliare“ getragen wird.

Dabei wurden nicht nur Fachvorträge zu den Besonderheiten und Herausforderungen der italienischen Immobilienwirtschaft geboten; die Tagung bietet alljährlich auch die Bühne, um herausragende Unternehmerpersönlichkeiten aus Italien auszuzeichnen. Der wichtigste Preis ist die „Pentola d’Oro“.

Erstmals verliehen wurde heuer die „Pentola d’Oro International“, die einem Immobilienunternehmer aus dem Ausland für das Engagement in Italien zugedacht ist. „Der Preis ist eine Anerkennung für Persönlichkeiten, welche an den italienischen Immobilienmarkt glauben und ihn stärken“, hieß es bei der Vorstellung der neuen Auszeichnung.

Erster Preisträger ist SIGNA-Gründer René Benko: SIGNA investiert allein in Bozen mehr als 600 Millionen Euro und verwirklicht damit den „WaltherPark“ am Tor zur Bozner Altstadt, Infrastrukturen und das Bürogebäude „Office-Park Bolzano“, die Wohnungen von Gries’Village am Grieser Platz sowie die Seilbahn-Erschließung des Virgl mit dem Plan, dem Archäologiemuseum samt Ötzi, dem Mann aus dem Eis, ein neues, würdiges Zuhause zu bieten. Außerhalb von Südtirol ist SIGNA auch am Gardasee und in Mailand aktiv.

Die Auszeichnung wurde im Beisein von Aldo Mazzocco, dem Chef der Immobiliensparte von Generali Versicherungen, sowie Gabriele Buia, dem Präsident des Verbandes der italienischen Bauunternehmer ANCE, und Francesco Giaccio von Johnson Controls überreicht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen