Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Das Frauenlesebuch

Das Frauenlesebuch

Die erste Ausgabe des Frauenlesebuchs „Alchemilla, die Erste, la Prima“ ist da! Nach 25 Jahren Frauenkalender legen die Alchemillen unter der Koordination von Heidi Hintner das erste Südtiroler Frauenlesebuch vor, mit welchem sie die Sichtbarkeit von Frauen erhöhen wollen.

Alchemilla legt seit über 25 Jahren den Fokus auf Frauen d.h. dass in ihren Texten die weibliche Perspektive der Ausgangspunkt ihres Denkens und Schreibens ist. Mit wachem Spürsinn, kritischem Geist und politischem Scharfsinn nehmen die Autorinnen Frauen in der (Südtiroler) Gesellschaft in den Blick.

Für „Alchemilla, die Erste, la Prima“ liegt der Fokus auf Politik: Monika Hauser und Marcella Pirrone erzählen im Interview mit Alchemilla von ihren Kämpfen gegen Gewalt an Frauen und zeigen auf, wie wichtig Solidarität unter Frauen ist. Beide Frauenrechtlerinnen fordern eine menschenrechtsbasierte und geschlechtergerechte Politik und sind überzeugte Feministinnen.

Der Text über Luisa Gnecchi, verfasst von Sabine Kassatter Mur und Berta Linter, zeigt anschaulich auf, wie oft die Politikerin der ersten Stunde und Frauenrechtlerin in ihrem Leben die Erste war.

Im Zentrum des Lesebuches stehen fundierte, gut recherchierte, politische Texte. Damit leisten die Alchemillen einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog. Die Ausgabe 2019 enthält auch spannende Buch- und Musiktipps sowie einen ausführlichen Kalenderteil. Alessia Dughera, Claudia Messner und Martina Kircher bildeten mit Heidi Hintner das rührige Redaktionsteam.

Entstanden ist das Buch vor allem dank des Sponsorings des Landesbeirates für Chancengleichheit und der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Das Lesebuch wurde am Samstag, 16. März, in der Landesbibliothek Tessmann vorgestellt. Lea Pellegrin gestaltete die Feier musikalisch mit.

„Alchemilla, die Erste, la Prima“ liegt in allen 119 Bibliotheken Südtirols gratis zur Mitnahme auf.

Am Donnerstag, 21. März, wird das Buch um 20 Uhr in der Bibliothek Seis vorgestellt und am Samstag, 30. März um 10 Uhr im Hotel Elephant in Brixen. 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen