Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Einfach nur da sein“

„Einfach nur da sein“

Foto: Caritas

Das Freiwilligenteam der Caritas Hospizbewegung sucht Verstärkung bei der Begleitung von sterbenden und trauernden Menschen in ganz Südtirol.

Um Interessierte auf diesen Aufgabenbereich vorzubereiten, sind ab Frühjahr mehrere Hospiz-Ausbildungslehrgänge geplant. Darin führen erfahrene Referenten theoretisch und praktisch in den Themenkreis rund um Tod und Trauer ein und lassen Raum für eigene Trauererfahrungen und Persönlichkeitsbildung.

Wer sich für einem Einsatz bei der Hospizbewegung interessiert, ist gebeten, sich bei der Caritas zu melden. Die genaue Termine und Orte der Ausbildung werden auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt und rechtzeitig bekannt gegeben.

„Die Freiwilligen bieten das an, was Menschen in ihrer letzten Lebensphase und deren Angehörige neben medizinischer Betreuung und Schmerzlinderung am meisten brauchen, nämlich Zuwendung, Aufmerksamkeit und Verständnis“, erklärt Agnes Innerhofer, die Leiterin der Hospizbewegung. Der Caritas-Dienst begleitet mit Hilfe von engagierten und gut ausgebildeten Ehrenamtlichen sterbende und trauernde Menschen im ganzen Land. „Es ist eine nicht immer leichte, aber doch sehr dankbare Aufgabe. Denn die Menschen, die wir begleiten freuen sich sehr über die Zeit, die wir ihnen schenken, wenn wir ihnen zuhören, mit ihnen reden oder wenn wir einfach nur da sind“, so Innerhofer. All das hilft ihnen, ihren letzten Lebensabschnitt in Würde zu leben und bis zuletzt am Leben teil zu haben.

Weil die Nachfrage nach Sterbe- und Trauerbegleitung der Hospizbewegung stetig zunimmt, sucht der Caritas-Dienst jetzt wieder Interessierte, die zukünftig in diesem Bereich freiwillig tätig sein möchten. Für sie werden ab dem Frühjahr eigene Ausbildungslehrgänge organisiert, damit sie für diese ganz speziellen Aufgaben praktisch und theoretisch gut gerüstet sind. Dabei werden Orte und Termine auf die Bedürfnisse der zukünftigen Hospizfreiwilligen abgestimmt. „Wir sammeln zunächst die Anfragen, damit wir die Kurstermine und Orte so organisieren können, dass möglichst alle Interessierten daran teilnehmen können“, so Innerhofer.

Wer sich für den Hospiz-Dienst interessiert und an einem Ausbildungslehrgang teilnehmen möchte, ist gebeten, sich so bald wie möglich direkt bei der Hospizbewegung in Bozen, Marconistraße 7 unter Tel. 0471 304 370 oder [email protected] zu melden. Die Mitarbeiter stehen auch gern für unverbindliche Informationen zur Verfügung.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen