Du befindest dich hier: Home » News » Jasmins Rückzieher

Jasmins Rückzieher

Die für Donnerstagabend angesetzte Neuwahl der SVP-Bezirksspitze im Burggrafenamt gerät zur Farce. Mit Martin Ganner und Rosmarie Pamer stehen der Obmann und seine Stellvertreterin bereits fest. Jasmin Ladurner verzichtet auf eine Kandidatur.

von Karin Gamper

Wenn am Donnerstagabend im Raiffeisenhaus von Lana die SVP-Burggrafenamt zusammentritt um die Führungsspitze neu zu wählen, dann sind die Würfel bereits gefallen.

Für das Amt des SVP-Bezirksobmanns gibt es nur einen einzigen Kandidaten: Martin Ganner. Der bisherige Vize-Obmann wird somit fix Nachfolger von Zeno Christanell, der im Spätherbst als Bezirkschef das Handtuch geworfen hat.

Und auch die neue Bezirksobmann-Stellvertreterin steht mit Rosmarie Pamer bereits fest. Die SVP-Arbeitnehmerin und Bürgermeisterin von St. Martin in Passeier ist als einzige Kandidatin für das Amt übriggeblieben.

Jasmin Ladurner, die sich ebenfalls der Wahl stellen wollte, hat ihre Kandidatur wieder zurückgezogen. „Einvernehmlich“, wie SVP-Bezirksfrauenreferentin Silvia Paler betont.

Laut Silivia Paler habe der Bezirk ein Stechen zwischen den zwei Kandidatinnen vermeiden wollen.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTINGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (37)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • unteruns

    Dann sparen sich die Burggräler wenigstens die „Qual der Wahl“…. 🙂 🙂

    • reinhold

      die Wahlen sind schon lange vorbeit.
      Doch anstatt sich jetzt endlich um die Belange der Bürger zu kümmern, geht es bei der SVP nur um Posten und Sessel
      ständig weitere Skandale

      – unwirksame Abkommen mit dem Staat (2011-2014 über 3200 Millionen)
      – jährliche Abgaben an den Staat (800 Millionen pro Jahr bis 2018)
      – jährliche Abgaben an den Staat (476 Millionen pro Jahr ab 2018)
      – der SEL Skandal (Millionengrab)
      – der Flughafen (Millionengrab)
      – der SafetyPark (Millionengrab)
      – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
      – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
      – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
      – der Thermen Hotel Skandal (Millionengrab)
      – die Air Alps Beteiligung & Subventionen (Millionengrab)
      – Stiftung Vital (Millionengrab und Vetternwirtschaft)
      – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
      – der Technologiepark (Millionengrab)
      – der Stein-an-Stein Skandal (Millionengrab)
      – die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, NOI, IDM, usw.) (Millionengräber)
      – die defacto Schenkung von Wohnungen ans Militär (Millionengrab)
      – Steuergeldverschwendung Kulturhauptstadt 2019 (Millionengrab)
      – Schadensersatzzahlungen der Therme Meran (Millionengrab)
      – E.ma.con Pleite (Millionengrab)
      – sinkende Renten und Verlust von Rentengeldern (300 Millionen im Jahr)
      – die Konzessionsvergabe der Ahrstufen
      – der SE Hydropower Skandal
      – der Unwählbarkeit von Kandidaten Skandal
      – die Verbandelung mit allen Verbänden und Vereinen
      – der Wanzen-Affären Skandal
      – der Turbo-Staatsbürgerschaft-für-SVP-treue-Ausländer Skandal
      – der Toponomastik Skandal
      – der Mussolini Relief und Siegesdenkmal Skandal
      – die vielen Bürgermeister-Skandale
      – der Treuhandgesellschaften Skandal
      – der Sonderfonds Skandal
      – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
      – die unverschämten Politikergehälter und -Pensionen
      – die weitverbreitete Vetternwirtschaft
      – die Behinderung der Direkten Demokratie
      – der Kuhhandel bei der Parteienfinanzierung
      – der WOBI Skandal
      – der Kaufleute-Aktiv Skandal
      – der Ausverkauf der Heimat
      – der allgegenwärtige Postenschacher
      – der verbilligte Immobilien für Durnwalder Skandal
      – der Egartner Skandal
      – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
      – der Wahlkampf von mit Steuergeldern finanzierten Verbänden und Vereinen
      – der Zarenbrunn-Deal (Russen Kuhhandel des EX LH)
      – unerlaubte Wahlwerbung am Wahltag
      – Politikerrenten Skandal (ausgedacht & abgestimmt von SVP) und Rekurse
      – Unverschämte Vorschußzahlungen Pensionen (Versuch die SVP Kasse zu sanieren)
      – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre & Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
      – Millionen Euro Schulden der SVP
      – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus SVP Parteikasse
      – gebrochenes Wahlversprechen Mindestpension
      – ESF Gelder Skandal
      – Rekurse der Ex-Mandatare und immer noch SVP Mitglieder
      – gebrochenes Versprechen GIS
      – gebrochenes Wahlversprechen kleine Krankenhäuser
      – Wählertäuschung Doppelte Staatsbürgerschaft
      – Versagen bei Sicherheit und Einwanderung
      – Wahllüge „Vollautonomie“
      – Brennercom Skandal
      – Forellen-Skandal (Millionengrab)
      – weitere Steuergeldverschwendung Flughafen (auch nach Referendum)
      – Schließung Geburtenabteilungen (gebrochenes Wahlversprechen)
      – Manipulationen beim Autonomiekonvent Skandal
      – Zustimmung zur Verfassungsreform
      – MEMC/Solland (Millionengrab)
      – SAD Skandal (Millionengrab)
      – SVP Basiswahl Farce
      – Unterstützung autonomiefeindlicher PD Kandidaten bei Parlamentswahlen
      – Skandal „Südtirol-Image-Beauftragte“ Puglisi (Freundin von PD Bressa)
      – Chaos in der Sanität (Proporz, Mehrsprachigkeit, Wartelisten, Bedingungen)
      – Arbeitsvertrag & Abfindung Schael
      – Steuergeldverschwendung Pressesprecher
      – Farce um SVP Wertekatalog
      – Koalition mit Rechtspopulisten
      – uvm.

    • martasophia

      Ergo scheint diese Nachricht nur Werbezwecken für Frau Jasmin Ladurner zu dienen.

    • schwarzesschaf

      Ja das tut die Svp schon lange, zur erinnerung Frau Julia Unterberger wurde auch diktiert es fehlt auf den svp logo nur noch Hammer und Sichel aber das passiert wann ein Schift sinkt

  • criticus

    Frau Ladurner, kommt Ihnen nicht vor, dass Sie übertreiben? Überall mit Zwang probieren? Kommt mir vor wie die Zeugen Jehovas, die haben auch das Lachen und Grinsen bei der Absage und kommen immer wieder.

  • andreas

    Frau Ladurner sollte vielleicht etwas zurückhaltender agieren.
    Verantwortung übernehmen wollen und dann immer wieder Rückzieher, kommt nicht wirklich gut an.

    • carlotta

      Genau es verholten von der Generation Y…
      “ du bisch schian” “ na, du bisch schian” “na du bisch schianer”
      “ ok, mir sein beade schian” bussi, HDL
      Genau so pubertierend kimmp mir des Gitschele fir…

      • andreas

        Frau KLadurner wurde gewiss nicht wegen ihrer Kompetenz gewählt, denn da wären in Meran z.B. Zeno Christanell oder Christa Ladurner weit kompetenter.
        Vielleicht sollte berücksichtigen, dass jung und hübsch für die Wahl gereicht hat, ab jetzt aber andere Kriterien gelten.
        Mal schauen, die Jugend darf aber Fehler machen.

      • yannis

        schian?
        Na ja die Zähne vielleicht, aber gut wems gfollt.

      • yannis

        Schain ?
        die Zähne vielleicht, aber gut wems gfollt.

        • andreas

          Ein alter Sack, welcher auf Kosten der Steuerzahler lebt und das Aussehen eines jungen Mädls kritisiert.
          Dir ist wohl gar nichts zu blöd?

          • yannis

            Merkst Du eigentlich irgendwann was für plumpte Unterstellungen von Dir gibst.
            Sei beruhigt es vergeht kein einziger Tag in Deinen armseligen Leben wo Du nicht das Produkt konsumierst wovon ich ein recht gutes Auskommen habe und dazu auch noch regelmäßig Steuern zahle, was nicht unbedingt jeder von sich behaupten kann.
            Ok. wenn ich eine politische „Schleimspur“ wäre worauf die Wähler immer wieder ausrutschen, müsste ich mir den Vorwurf auf Steuerzahlers Kosten zu leben gefallen lassen, aber Gott sei Dank habe ich dies nicht NÖTIG !

  • wisoiundnetderfranz

    Kann mir jemand erklären, welchen Sinn eine Wahl haben sollte, bei der es von vorneherein nur darum geht, ein Stechen zwischen den zwei Kandidatinnen zu vermeiden?
    Als stimmberechtigter Wähler käme ich mir reichlich verarscht vor!
    Aber vielleicht reicht deren Denke nicht soweit?
    Und „die da oben“ haben mit Denken anscheinend aufgehört…

  • kurt

    @andreas
    Da sieht man halt wie es hinter den Kulissen der SVP zu geht ,wer am meisten Vitamin B hat kommt am weitesten und nicht zuletzt die Ellebogen -Politik die in diesen Gremien herrscht .
    Bei einer Lobby -Interessen Partei haben sie es nicht leicht die Hascherlen !!.
    Wer durch den Rost fällt sind halt immer die kleinen die weit genug von Bozen entfernt sind und so nicht Zugang zu den Leck -Stellen haben.
    Die wenigsten haben so einen Zugang zu diesen Stellen wie du !!!!.

    • andreas

      Du solltest am Morgen weniger Weiße trinken bzw. nicht nachher Kommentare schreiben.
      Dein Kommentar ist sprachlich unter jeder Kritik und inhaltlich wirr, jeder Grundschüler bekommt das besser hin.

      • ahaa

        andreas wie oft wiederholst du dich?Hast du Demenz ?Hol mal frische Luft.
        Also, mir Gefàllt sie,àuserlich.

      • wisoiundnetderfranz

        Naja, er wird ja zwangsläufig dazu gewzungen…
        Die Kommentare von „kurt“ sind wirklich katastrofürchterlich – sowohl vom Inhalt her als auch vom sprachlichen!
        Und die würden wahrscheinlich auch mit mehreren Weißen nicht besser 😉

        • yannis

          Scheinbar hast Du es tatsächlich mit mehreren Weißen versucht, wenn NUR „katastrofürchterlich“ dabei heraus kommt.

        • kurt

          @wisoi
          Es geht nicht darum wie Kommentare sind ,sondern ob sie Wirkung zeigen ,da kann man noch so blöde Kommentare schreiben zwischen dir andreas ,tff und mannik bei euch Heinis zeigt es jedes mal Wirkung und zeigt von was für einer Schublade ihr herauskommt.

          • wisoiundnetderfranz

            Das ist nicht ganz richtig!
            Jemanden der beim mündlichen Argumentieren wild mit den Armen um sich schlägt und den Puls auf 180 treibt, wie du mit den sprachlichen Fehlern in deinen schriftlichen Ergüssen, nimmt man doch nicht ernst…
            Ist das die Wirkung, die du dir erwartest? Wirklich?

      • kurt

        @andreas
        Es ist schon interessant wie man einem wie dich mit so wenig um nicht zu sagen mit keinem Aufwand an seine Grenzen der Argumente kriegt und dann noch seine Breitseite in Sachen Charakter und Erziehung preisgibt ,Bei dir kommt einem nicht einmal Mitleid auf du armseliges Häuflein Dreck !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.

        • gernot

          andreas
          deutsche sprache, schwere sprache: wie man einem wie dich – sollte wohl einen heißen, der gesamte Satz wohl nicht ganz gelungen, und sonst nur Beleidigungen als Argumente? Traurig

    • pingoballino1955

      Wahl????welche Wahl???? S V P – Kindergarten!

  • meinemeinung

    ja ,auf Distanz ,wenn man noch Jungfrau ist in diesem Milljöh, 5 Jahre zusehen, horchen, lernen und selbst eine Meinung bilden ist gesünder ,wenn Du noch eine Weile Politisch tätig sein willst. meine Meinung

  • goggile

    PAPPN HEBN ihr gretisierkasper! Frau Ladurner wird Landeshauptfrau in 8 Jahren.

  • hansi

    Erneut ein Rückzieher??? – Glaub Frau Ladurner bekommt solangsam mit wie es auf der Politebene hergeht – wird aber durch ihre Vor u Rückzieher immer weniger glaubwürdiger und wohl leider verbrannt

  • kurt

    Könnt ihr euch bildlich das Fräulein Ladurner mit einem Glöckchen um den Hals und den Andreas im Arm vorstellen ………………… La coppia piu bella del mondo !!!!!!!!!!!!!.

  • kurt

    @yannis 10:18
    Bravo super geschrieben ,passt wie eine Faust auf´s Auge !!!!.der dämliche Ander kann dir sicher wieder einmal nicht folgen !!!.

  • simon

    Liebe Tageszeitung Redaktion,
    es ist wirklich ein interessant, Artikel kommentieren zu können.
    Aber ich denke das Niveau, das hier von verschiedenen Nutzern mittlerweile erreicht wird, entspricht nicht mehr dem Sinn und dem Zweck eines Forums dieser Art.
    Hier wird großteils nur beleidigt und unter der Gürtellinie geschrieben.

  • tff

    Was erwarten Sie sich von den Primitivlingen? Die könnnen es nicht besser.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen