Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Verbietet die Sprays“

„Verbietet die Sprays“

Spraydosen soweit das Auge reicht: Nach den Schaumschlachten auf den Talferwiesen wird in Bozen ein Verbot gefordert.

„Schaumschlachten zu Fasching – muss das sein?“, fragt sich Armin Widmann, Präsident des Stadtviertelrates von Zentrum-Bozner Boden-Rentsch.

Er schreibt in einer Aussendung: „Der Unsinnige Donnerstag ist vorbei und was zurückbleibt, sind Talferwiesen, die einem Schlachtfeld gleichen. Die weiten Anlagen sind übersät von Schaumspraydosen und auch der Aufenthalt für die Kinder mit Eltern ist alles andere als angenehm. Viele meiden die Talferwiesen deshalb sogar.“

Armin Widmann weiter:

„Fasching ist einer der Höhepunkte für viele Kinder unter dem Jahr, wenn sie sich verkleiden können und einen Tag in Heiterkeit bei Spiel und Spaß verbringen können. Und auch viele Erwachsene schlüpfen gerne einmal in eine andere Rolle und lassen ihrer Phantasie dabei freien Lauf.

Seit jeher sind die Talferwiesen an den Faschingstagen ein beliebter Treffpunkt für Groß und Klein. Seit Jahren finden aber zu Fasching ausgerechnet dort regelrechte Schaumschlachten zwischen Gruppen von Jugendlichen statt. Das sei kein Fasching, beklagen viele, nicht selten bekommen auch kleine Kinder etwas davon ab oder müssen sich in dem rücksichtslosen Gerangel regelrecht in Acht nehmen.

Zu beobachten: Jugendliche mit geschwollenen roten Augen von dem vielen Schaum, die nicht mehr können. Und die Wiesen übersät von liegen gelassenen Spraydosen soweit das Auge reicht. Wie kommt die Stadtverwaltung dazu, das alles wieder aufzuräumen?“

Widmann spricht sich dafür aus, den Verkauf und den Gebrauch dieser Sprays, „die mit Fasching rein gar nichts zu tun haben“, in öffentlichen Anlagen zu verbieten. Damit Fasching wieder ein frohes, buntes und heiteres Fest für alle sein könne.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • wisoiundnetderfranz

    Lasst die mal ruhig einen Monat liegen… und wartet bis die Bevölkerung sich aufregt…

  • andreas

    Na ja, das „Schlachtfeld“ wird jetzt nicht so groß sein, als dass es nicht an einem Tag aufgeräumt wäre, so wie halt auf jedem Faschingsfest.

    Die Jungs und Mädels haben Spaß daran, man muss nicht alles verbieten, nur weil man es selbst nicht lustig findet.
    .
    So langsam nervt es, wenn jeder Dahergelaufene bei jeder Kleinigkeit nach einem Verbot schreit. Wer ist dieser Armin Widmann überhaupt?
    .

    • goggiie

      Na dann geh du doch mit gutem Vorbild voran und beseitige die Dosen.. Nimm dir den Kurt und den Yannis und macht mal einen Rentnerausflug… dann hätten die anderen wenigstens einmal Pause von eurem gesülze

      • kurt

        @goggile
        Aha ,wichtig ist nur das du dich nicht bücken musst und schmutzige Hände hast du auch noch nie gehabt oder ????und was soll man den andreas anstellen der hat ja sowieso zwei linke Hände und ist so wie du für eine Arbeit nicht zu haben.

  • gestiefelterkater

    Die Losung und Überreste der Klimarebellen und Klimawandelsektenanhänger!

  • marting.

    danach gehen sie für das Klima demonstrieren

  • pushtrabui

    Es ist ja schon verboten müll liegen zu lassen. Was soll dann ein ein verbot der Sprays bringen? und noch viel mehr: wie will man das kontrollieren? Die Sprays sind hier und in der EU legal. Will man also einzelhändler wiedermal bei den ei*rn nehmen? Wenn für ein legales Produkt nachfrage da ist, soll es auch erhältlich sein dürfen. Wenn dann Unfug damit getrieben wird, sollen die Strafen von denen ausgestellt werden, für die wir immer fleissig Steuern zahlen.

  • ollaweilleiselber

    wäre interessant zu wissen wer den „Dosenwegwerfenden Jugendlichen“ mit gutem Beispiel vorangeht; werden wohl nicht die erwachsenen Raucher sein, welche den Tschigg immer und überall zu Boden werfen?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen