Du befindest dich hier: Home » Sport » Ritten vs. Asiago

Ritten vs. Asiago

Foto: Max Pattis

Am Samstagabend steht in der Alps Hockey League der 39. Spieltag auf dem Programm. In Klobenstein ist Italienmeister Ritten im Spiel um Platz 4 um 20.00 Uhr gegen AHL-Champion Asiago gefordert.

Für beide Mannschaften ist es das bisher wichtigste Meisterschaftsspiel der heurigen Saison. Momentan liegen die „Buam“ und Asiago nach 37 Runden mit 77 Zählern punktegleich auf dem vierten Rang. Wer morgen gewinnt, macht einen Riesensprung in Richtung Top Four, das den direkten Einzug ins Playoff-Viertelfinale bringt.

Sowohl Ritten als auch Asiago haben danach noch zwei schwere Partien: Während die Lehtonen-Truppe auswärts noch bei Feldkirch und Zell am See gefordert ist, empfangen die „Stellati“ Laibach und beenden den Grunddurchgang in Kitzbühel.

Am Samstag ist der Italienmeister zum letzten Mal vor heimischer Kulisse in der Regular Season im Einsatz. In der Arena Ritten haben die „Buam“ eine bärenstarke Bilanz: Von 19 Heimspielen gewannen die Rittner 16, verloren jedoch zwei der letzten vier Partien in Klobenstein. Während Ritten in vier der letzten sechs Matches als Verlierer vom Eis ging, hat Asiago zehn von den letzten elf Pflichtspielen für sich entscheiden können.

In der heurigen AHL-Saison standen sich beide Teams drei Mal gegenüber, wobei sich stets das Heimteam durchsetzen konnte. In Klobenstein zwangen die Rittner Asiago Ende Dezember mit 5:2-Toren in die Knie.

Im IHL-Serie A-Finale feierten hingegen kurioserweise beide Teams je einen Auswärtssieg, der Titel ging ja dann bekanntlich an die Rittner.

Alps Hockey League, 39. Spieltag, Samstag, 2. März 2019

19.15 Uhr: Red Bull Juniors – EK Zeller Eisbären

19.30 Uhr: Wipptal Broncos – HC Mailand

20.00 Uhr: EC Kitzbühel – HC Pustertal

20.00 Uhr: Rittner Buam – Asiago Hockey

20.30 Uhr: SG Cortina – VEU Feldkirch

20.30 Uhr: Fassa Falcons – HDD Jesenice

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 38. Spieltag

  1. HC Pustertal 102 Punkte
  2. HK Olimpija 89
  3. Red Bull Juniors 81 (-1 Spiel)
  4. Rittner Buam 77 (-1 Spiel)
  5. Asiago Hockey 77 (-1 Spiel)
  6. EHC Lustenau 75
  7. VEU Feldkirch 67 (-1 Spiel)
  8. Wipptal Broncos 63 (-1 Spiel)
  9. HDD Jesenice 59 (-1 Spiel)
  10. SG Cortina 54 (-1 Spiel)
  11. HC Gherdeina 46
  12. EC Kitzbühel 41 (-1 Spiel)
  13. EK Zeller Eisbären 37
  14. EC Bregenzerwald 29
  15. EC Klagenfurt II 29
  16. HC Mailand 19
  17. Fassa Falcons 12
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen