Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Bescheidene Wünsche

Bescheidene Wünsche

Die Bilanz ist durchaus positiv: 33 Herzenswünsche von schwerkranken Patienten konnten im vergangenen Jahr mit dem Wünschewagen erfüllt werden.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • stanislaus

    Ich finde die Grundidee sehr schön, schwerkranken Menschen noch eine Fahrt ihrer Wahl zu ermöglichen. Allerdings könnten diese Fahrten mit einem normalen KTW (Krankentransportwagen, die in großer Zahl im ganzen Land zur Verfügung stehen) auch durchgeführt werden, den „Gästen“ wäre das sicherlich egal. Diese Fahrten werden größtenteils von Freiwilligen durchgeführt, ich finde den Spendenaufruf daher eher als reine Marketingstrategie vom Weissen Kreuz. Ich glaube das Verhältnis ca. 100000Euro Spenden zu den 30 Fahrten spricht für sich. Das sind 3333Euro pro Fahrt!!! Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand genau erklären würde, was mit den Spenden passiert…

    • ahaa

      Sicherlich wird es gut eingesetzt.Z.B. armen Frauen die wenig an haben im eigenen Auto ein bischen aufwàrmen lassen,usw.Ich verstehe die Zweifel nicht.Nie geht es ums Geld.Manche meinen wohl alles wàre schlecht.3333 Euro finde ich nicht viel.Wenn man die Bereifung und den Verschleiss des Autos dazurechnent.Auch das Reinigen.Und man Weiss ja nie wie teuer der Sprit noch wird. Und deren Pràsident will ja auch eine Rente.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen