Du befindest dich hier: Home » Sport » Knappe Niederlage

Knappe Niederlage

Trotz einer sehenswerten Aufholjagd ist es dem HCB Südtirol Alperia nicht gelungen, mit einem Sieg aus Salzburg die Heimreise anzutreten.

Nachdem die Foxes innerhalb von acht Minuten einen Dreitorevorsprung der Hausherren wettgemacht haben, entschied ein Treffer von Herburger nach nur fünfzig Sekunden in der Overtime das Match zugunsten der Red Bull mit 4:3. Die Weißroten und Salzburg liegen nun gemeinsam mit je 4 Punkten auf dem vierten Tabellenrang, der Abstand auf den drittplatzierten KAC beträgt bei noch sechs ausständigen Spieltagen in der Pick Round vier Punkte.

Coach Kai Suikkanen musste heute nicht nur auf Crescenzi, dessen Saison wie bekannt bereits beendet ist, sondern auch den auf den grippeerkrankten Brace verzichten. Carozza wurde als Center der dritten Linie eingesetzt.

Das erste Drittel war nur von wenigen aufregenden Szenen geprägt. Die Foxes konnten im ersten Powerplay des Matches nicht überzeugen, während auf der anderen Seite Salzburg durch Harris zwei Mal in Folge die Reflexe von Irving testete.

Der Druck der Hausherren wurde von Minute zu Minute stärker, bis Herburger in der fünfzehnten Minute nach einer längeren Belagerung des weißroten Tores sein Team in Führung brachte. Knapp eine Minute später erhöhte Hochkofler aus einem Gedränge auf 2:0 für die Mozartstädter. Bozen versuchte durch Blunden und Catenacci, den Abstand zu verkürzen, das Drittel ging jedoch mit der Doppelführung für die Red Bull zu Ende.

Der Start in den mittleren Abschnitt war gar nicht nach Geschmack der Foxes, denn nach 74 Sekunden erhöhte VandeVelde auf Zuspiel von Herburger auf 3:0. Salzburg hattebei einem anschließenden  Powerplay die Chance, das Match endgültig zu entscheiden, doch ein Geschenk von Michalek ermöglichte Kapitän Bernard in Unterzahl den ersten Bozner Treffern.

Die Foxes rochen nun Lunte und vier Minuten später gelang Markus Nordlund der Anschlusstreffer, indem er Michalek nach einer abgewehrten Aktion von Marchetti aus spitzem Winkel überraschte. Das war aber noch nicht alles, denn Petan vollendete die Aufholjagd der Weißroten: Carozza entwischte auf der linken Seite und spielte den Italo-Kanadier mit einem herrlichen Querpass frei, der nur mehr ins Tor befördert werden musste. Miceli hatte vor der zweiten Sirene sogar den Führungstreffer auf dem Schläger, konnte diesmal Michalek nicht überwinden.

Im letzten Abschnitt versuchten beide Teams, vorzeitig eine Entscheidung herbeizuführen, doch bei den wenigen Möglichkeiten machten beide Goalies ihren Laden dicht. Die Foxes überstanden mit einem meisterlichen Penaltykilling ganze drei Powerplays der Hausherren. Die letzten Minuten der regulären Spielzeit waren ein Monolog der Salzburger, Bozen gelang es aber, sich in die Verlängerung zu retten. Nach einer Riesenchance für Miceli entschied Herburger nach fünfzig Sekunden das Match, Irving konnte seinen Schuss nicht festhalten.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 24. Februar, um 18,00 Uhr in der Eiswelle gegen den EC KAC statt, im Mittelpunkt wird dabei der Einzug des legendären weißroten Trikots mit der #33 von Gino Pasqualotto stehen. Dieser Festakt beginnt bereits um 17,30 Uhr, die Feierlichkeiten zum 85-jährigen Bestehen des weißroten Vereines werden nach Spielende im Bereich des Sektor A weitergehen.

 

EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 4:3 (2:0 – 1:3 – 0:0 – 1:0))

Die Tore: 15:04 Raphael Herburger (1:0) – 16:33 Peter Hochkofler (2:0) – 21:14 Christopher VandeVelde (3:0) – 22:49 SH1 Anton Bernard (3:1) – 26:49 Markus Nordlund (3:2) – 30:55 Alex Petan (3:3) – 60:50 Raphael Herburger (4:3)

Schiedsrichter: Kellner/Stolc – Bärnthaler/Kontschieder
Zuschauer: 2194

Tabelle Pick Round nach 4 Spieltagen

1.

Graz 99ers

18 Punkte

2.

Vienna Capitals

15

3.

EC KAC

8

4.

HC Bozen

4

5.

Red Bull Salzburg

4

6.

Fehervar AV19

0

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen