Du befindest dich hier: Home » Sport » Cavalleri auf Titeljagd

Cavalleri auf Titeljagd

Am Wochenende findet in Ancona die Leichtathletik-Hallen-Italienmeisterschaft der allgemeinen Klasse statt.

Nur der Athletic Club 96 Bozen mit neun Schützlingen sowie der Südtirol Team Club mit Sprinterin Petra Nardelli reist in die Marken. Mit dabei ist auch die Innicherin Valentina Cavalleri von der Heeressportgruppe.

In den Einzelwettbewerben scheinen neben 60-m-Neuerpflichtung Jacques Riparelliauch U23-Athlet Brayan Lopez (400 m) sowie 800-m-Läufer Abdessalam Machmachauf. Für den Bozner Verein startet außerdem ein weiterer Neuzugang, Hochspringer Antonino Trio, sowie die 60-m-Sprinter Kevin Giacomelli und Alessandro Monte. Auch eine Staffel-Mannschaft ist über 4×2 Runden gemeldet.

Chancen auf eine Top-Platzierung hat 800-m-Läufer Machmach, der in 1:48.68Minuten mit der viertbesten Laufzeit gemeldet ist. Ebenfalls am Start ist Stabhochspringer Manfred Menz, er dürfte aber geringe Möglichkeiten auf eine Spitzenposition haben. Ganz anders die beiden Neuzugänge Riparelli und Trio:Beide peilen in Ancona einen Podestplatz an.

Südtirols Hoffnungen ruhen auf Nardelli und Cavalleri

Mit dabei sind auch Petra Nardelli und Valentina Cavalleri. Die 22-jährige Eggerin Nardelli, die im Vorjahr mehrmals mit Spitzenergebnissen aufhorchen ließ, wird den 60-m-Sprint bestreiten, wo sie in 7.59 Sekunden gemeldet ist. Für eine Medailledürfte es aber sehr schwierig werden, denn die Topfavoritinnen sind mit Zeiten unter 7.40 Sekunden gemeldet. Valentina Cavalleri startet zum zweiten Mal in Folge in der allgemeinen Klasse, wo sie heuer jedoch nur die Staffel mit der Heeressportgruppe laufen wird. Die 23-Jährige aus Innichen sowie Marta Milani, Chiara Bazzoni und Maria Chigbolu zählen zum engsten Favoritenkreis.

Dies ist gleichzeitig auch ein Vorgeschmack für die bevorstehende Outdoor-Italienmeisterschaft, die im Sommer in Brixen ausgetragen wird. Diese Titelkämpfe kehren somit nach sieben Jahren nach Brixen zurück. Die Italienmeisterschaft findetam 26., 27. und 28. Juli 2019 statt.

Alle Südtiroler bei der Italienmeisterschaft in Ancona:

Herren

60m: Alessandro Monte (Athletic Club 96 Bozen/6.86)

60m: Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen/6.88)

60m: Jacques Riparelli (Athletic Club 96 Bozen/10.37)

400m: Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen/47.18)

800m: Abdessalam Machmach (Athletic Club 96 Bozen/1:48.68)

Weit: Antonino Trio (Athletic Club 96 Bozen/7.82)

Stab: Manfred Menz (Athletic Club 96 Bozen/5.01)

Staffel 4x2 Runden: Athletic Club 96 Bozen (Isalbet Juarez, Brayan Lopez, Abdessalam Machmach, Gabriele Prandi)

Damen

60m: Petra Nardelli (Südtirol Team Club/7.59)

Staffel 4×2 Runden: CS Esercito (Valentina Cavalleri, Chiara Bazzoni, Maria Chigbolu, Marta Milani)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen