Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Anklage des Vaters

Die Anklage des Vaters

Foto: 123RF.com

Der Vater der Schülerin, die in einer Bozner Oberschule am Auge schwer verletzt wurde, stellt ein Foto von ihr ins Netz. Und präsentiert eine neue Version des Geschehenen.

von Thomas Vikoler

Der Fall, am vergangenen Samstag von der TAGESZEITUNG öffentlich gemacht, sorgte in Bozen für heftige Diskussionen. Eine 15-jährige Schülerin war in einer Bozner Oberschule ebendort von einer Mitschülerin schwer am Auge verletzt worden.

Anfangs hieß es, sie würde das rechte Auge verlieren. Inzwischen scheint diese Gefahr gebannt. Das Ausmaß der Verletzungen ist nun auf deinem Foto des Mädchens zu sehen, das ihr Vater auf Facebook gestellt hat.

„Die 15-Jährige, die grausam in der Schule verprügelt wurde, ist meine Tochter“, schreibt der Vater. Zu sehen ist ein mit Blut verkrustetes rechtes Auge.

Der Vater präsentiert in dem Facebook-Post eine neue Version des Geschehenen: Demnach war seine Tochter nicht mit einem spitzen Gegenstand am Auge getroffen worden, sondern durch einen Fußtritt. Im Rahmen einer „Gewaltattacke ohne offensichtliches Motiv“, wie der Vater schreibt.

Lesen Sie mehr in der heutigen Print-Ausgabe.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (28)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • carlotta

    Ich würde diesen Familien eine Verwarnung geben .. Kind und Eltern.. wenn nochmal was passiert, dann Beiträge streichen, wenn nochmal was passiert.. rauss aus der Gratis Wohnung .. mol schaugen, ob de Eltern ihre Frotzen nit in Griff kriegen ..

    • andreas

      Würdest du das auch bei Inländern anwenden?
      Dein Kommentar ist Unsinn, schon deshalb, weil du die Verhältnisse der Familie der Täterin nicht kennst.

      Dass es so nicht geht, ist klar.

      Ich würde mal hinterfragen, wie sehr die Ablehnung und teilweise der Hass unserer Gesellschaft auf Ausländer dazu beiträgt, dass sie sich ausgeschlossen fühlen und dementsprechend reagieren.
      Großartig mit Lösungen hausieren zu gehen, wenn man nur die Auswirkung, doch nicht die Ursache kennt, ist nicht im Sinne des Erfinders.

      • goggile

        andreas deinen hass gegen mitmenschen schreibst du oft nieder. alsi lass dich behsndeln und suche hilfe damit zur einsicht kommst.

        DDDDDDDDDr.giggile hilft ihnen gernevdabei.

        • schinger

          Goggile, du bist einfach nur geschmackslos. Lerne doch erst mal ohne Fehler zu schreiben. Es gibt Ausländer die weniger Fehler machen als du. Aber sich mit einem Dr. Titel rühmen wollen.

          • goggile

            schinger, ich kenne sie nicht also ist das du nicht angebracht. ist das alles was sie niederzuschreiben haben? einfallslos und konstuktivslos bezüglich dem Artikel? wenn sie die vielen DDDDDDDD als titel bezeichnen dann sind sie wohl der erste der darin einen titel sieht. brauchts brillen? und ein bisschen bromazepan?

      • goggile

        bei inlaendern waere warscheinlich das sorgerecht nach den prezedenzfaellen entzigen worden und es waere nicht so weit gekommen. sind wir sicher dass sachbeamte nicht auch wegen angst anderst entscheiden. nur die medien haben die macht die virgeschichten publik zu machen sifern das geschriebene des vaters stimmt.

      • carlotta

        Soso, also sind wir schuld, dass sie “ unsere” zusammenschlagen?
        D.h dass ihre familiären Verhältnisse und unser Integrationsunwille , sie moralisch rechtfertigen, wenn sie aggressiv werden…???!? Deine Meinung Andreas.. ich bleib dabei..
        Eltern müssen zur Rechenschaft gezogen werden..die gehts es nur um die Beiträge und es geschenkte Geld..
        P.S. Natürlich auch bei “ unsere” anzuwenden, nur da ist der %satz der Gewalt unter Jugendlichen , verschwindend gering!

        • roadrunner

          Das nennt man dann Sippenhaftung und wurde schon unter Hitler, Mussolini, Stalin, ecc. praktiziert. Eltern haften für ihre Jugendlichen zivilrechtlich aber nicht strafrechtlich. Ab 14 Jahre können Jugendliche strafrechltich verfolgt werden.

        • yannis

          @carlotta,
          Bin Deiner Meinug, wer anderer ist, sollte sich mal das Buch von Thilo Sarazin besorgen „Deutschland schafft sich ab“ übrigens in über einer Million verkauft.
          Dort wurde die Situation wie sie jetzt zuTage kommt schon vor bald 10 Jahren beschrieben.

        • andreas

          @carlotta
          „Wir“, wen immer du damit meinst, sind nicht Schuld. Wo hast du das herausgelesen?
          Dass wir durch unser Verhalten dazu beitragen, wie Ausländer über uns denken, ist aber so.
          Keine Ahnung wie alt du bist, aber kannst du dich erinneren, wie die ersten Kellnerinnen aus dem Osten in den Bars bei uns behandelt wurden?
          Manchen von diesen armseligen Südtiroler Alkoholikern, welche sich an der Bar die Birne weggesoffen haben und die Kellnerinnen beleidigt und gedemütigt haben in der Annahme, dass dies lustig sei, hätte ein Tritt in den Allerwertesten gehört.

          Ohne näheres zu wissen macht es wohl wenig Sinn, von Sanktionen für die ganze Familie zu sprechen.

  • goggile

    laut fb post des vaters ist die nationalitaet der taeterin und des gesamten attackenbranco um die 10 jugendliche erlesbar. auch mehrfache vorherige straffaelligkeit wird von seiten des vaters angeklagt. berechtigterweise stellt sich die frage wer werantwiortlich ist wen mehrfach kriminelle in eine schule aufgenommen werden. keinerlei schutz der anderen minderjaehrigen.

    auch muss nan bedenken was oassiert waere wen es umgekehrt lauft und 10 einheimische eine auslaenderin attackieren er uerden. dort waere berechtigterweise vin rassismus die rede. und in diesem fall der das momentane ende einer langen kette seit jarhren ist? rassismus gegen einheimische? noch nie gehioert? nur dank modernen medien kommen solche sachen ans licht denn es wurde wird vertuscht diweits geht von fast allen berufsanhaengern da jeder einzelne angst hat bei einer falschen wortwahl existenz und job zu verlieren. danke an frau mair uli die gestern bei pro ubd contra die wahrheit zum wiederholten male erzaehlte.
    lest die bild wo immer mehr merkel in die kritik kommt und so wie gestern auch ein polizist auf bild.de das versagen von politik und zustaen digen aufzeigt.
    den schaden an die europaeische bevielkerung den merkel und ins jede einzelne land unzehlige weitere gemacht haben ist eine lawine die nicht mehr aufzuhalten ist. unbefragt wurde ein heimeliges friedliches europa zerstoert.
    medien kiennten die anzahl und art der bisherigen verbrechen der augentaeterin veroeffentlichen und ob und was das jugendamt tat und die politik auf vielen ebenen drakonische strafen endluch mal an gewaltverbrecher anwenden und weniger an due bienchenhaften steueebuggler. vergessen wir nicht den raubueberfall gestern. vieles andere wird gar nicht erst publik. taeter muessen ins gefaengnis. zur zeit leben wir in einer gesellschaft mit einem bedenklichen prozentsatz an freilaufenden wiederholungstaetern. sicherheit nicht garantiert. gesundheitssystem fuer arme zeitgerecht nicht garantiert. das ist suedtirol. die delitti sessuali in bozen italienweit an 3 stelle! gestern auf canale La7 verieffentlichte daten.

  • goggile

    vom stangenmordangriff vor wenigen wochen wird auch nichts weitergehen. ein jeder einheimischer waere bei eindreschen mit stange an unschuldig vorbeifahrende frau angeklagt worden. so wie jeder einheimische fuers brunzen 4.000 euro strafe aufgebrummt bekommt und paerchen im zelt beim liebesspiel gesetzlich verfolgt werden wie vor einigen monaten auf tschoeggelberg geschehen. bozen bahnhofspark narrenfreiheit die besetzer der oeffentlichen flaechen? warum werden dort die unzaehligen nichteinheimischen brunzer nicht mit 4.000euro strafe belangt und bei nichtbezahlung ins gefaengniss so wie einheimische? warum darf kein einheimischer vor supermarktketten ungestraft betteln? gibt es ein gesetz das unterscheidet zwischen einheimische und auslaender? nicht? dann wach auf salvini und attackiere die obersten und schick verbrecher in den knast. wir brauchen keine aufstockung von polizei usw sondern gesetze die gefaengnis schaffen! salvini ist gefaehrlich er militarisiert das land. typisch fuer diktatoren militaer usw hinter sich zu bringen. liebe bevoelkerung passt auf.

  • watschi

    carlotta, logisch sein mit schuld. weil mir sie zu hauf innerlossn

  • george

    Schrecklich! Dieses Forum wird zunehmend unlesbarer und niveauloser. Habe den Eindruck, dass Schreiber wie ‚goggile‘ bewusst so daherfaseln um sich unkenntlich zu machen. Wer weiß wer und was da dahintersteckt, womöglich einer, der im Auftrag in diesem Forum ein Wirrwarr stiften will.
    Wenn hier die NTZ nicht stärker eingreift, kann sie dieses Forum schließen, weil es sich selbst zugrunde richtet.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen