Du befindest dich hier: Home » Kultur » Franz Schubert: Die Winterreise

Franz Schubert: Die Winterreise

Der Tenor Tilman Lichdi und Klaus Jäckle auf der Gitarre führen in Meran und Brixen Franz Schuberts Liederzyklus „Winterreise“ auf.

 „Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh’ ich wieder aus“ – mit diesen Versen beginnt die „Winterreise“, der wohl bekannteste Liederzyklus der Romantik, mit dem Schubert eine Darstellung des existentiellen Schmerzes des Menschen gelang. In der ungemein reizvollen Kombination präsentieren  der Tenor Tilman Lichdi und Klaus Jäckle dieses Meisterwerk auf der Gitarre.

Tilman Lichdi hat sich als einer der bedeutendsten Konzert- und Liedinterpreten etabliert. Besonders begeistert er als Evangelist in den Bachschen Oratorien und Passionen.

Der Meistergitarrist Klaus Jäckle ist seit mehr als 10 Jahren mit Marshall&Alexander auf ausverkauften Kirchentourneen in über 100 Städten Deutschlands zu hören. Für die Mitwirkung am Album „Götterfunken“ erhielt er eine goldene Schallplatte für über 100.000 verkaufte CDs.

Termine: 12. Februar um 20.00 Uhr im Pavillon de Fleurs in Meran (www.musikmeran.it) und am

  1. Februar um 20 Uhr im Forum Brixen (www.kulturvereinbrixen.it)
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen