Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die unbändige Rampensau

Die unbändige Rampensau

Martin Frank (Foto: Alan Ovaska)

Martin Frank ist der Shootingstar der Kabarettszene, eine unbändige Rampensau. Dieser Woche ist er in der Carambolage zu Gast.

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet den 25jährigen als „unbandige Rampensau“, die Süddeutsche Zeitung als „großes Nachwuchstalent“. Kein Wunder, dass Monika Gruber ihn seit 2015 regelmäßig als „Zivi“ zur Verstärkung mit auf die Bühne holt.

 Bühne, Mikrofon, eine ausgebildete Stimme, eine große Leidenschaft für klassische Musik, mehr braucht der in Niederbayern geborene Komiker nicht um seine Zuschauer köstlich zu unterhalten. „Es kommt wie’s kommt“ heißt sein Programm. Und er kommt so frech wie direkt, so bodenständig wie musikalisch und extrem lustig daher. Mitten aus dem Leben gegriffen, ein bisschen autobiografisch mit kritischem Blick auf die derzeitige Gesellschaft.

Zum Glück haben einige Musikhochschulen seine Bewerbung abgelehnt. So bleibt er den großen Opernhäusern fern und beansprucht die Ohren seiner Zuhörer in den Kleinkunstbühnen.

 „Aufgeweckt und charmant zieht er das Publikum in seinen Bann.“ (Bayerischer Rundfunk)

 „Zum Brüllen komisch, zum Heulen schön und dazwischen einfach nur zum Staunen.“ (Passauer Neue Presse)

 

Aufführungstermine: Fr 15. und Sa 16. Februar um 20.30 Uhr in der Bozner Carambolage.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen