Du befindest dich hier: Home » News » Dreifach bestraft

Dreifach bestraft

Foto: 123RF.com

Auf der Brennerautobahn wurde ein Mann gleich dreifach bestraft: wegen ausländischer Targa, ungültiger Dokumente und zu schnellem Fahren.

Die Straßenpolizei von Sterzing hielt in der Nacht auf Freitag auf der Brennerautobahn ein Fahrzeug mit Anhänger auf, das ein holländisches Kennzeichen hatte. Beim Fahrer handelte es sich um einen gebürtigen Inder mit italienischer Staatsbürgerschaft und Wohnsitz in Italien.

Die Folge: die Anwendung des Salvini-Dekretes, wonach italienische Staatsbürger nicht mit einem ausländischem Fahrzeug fahren dürfen.

Der Mann wurde mit 712 Euro, dem Entzug des Fahrzeugscheines und der Beschlagnahmung des Fahrzeuges bestraft.

Damit aber noch nicht alles:

Bei der Prüfung der Dokumente des Mannes stellten die Beamten Unregelmäßigkeiten in Bezug auf die Sicherheitselemente fest. Der Mann wurde angezeigt. Die betroffenen Dokumente wurden beschlagnahmt. Und die Polizisten verhängten einen Verwaltungsstrafe von 4.530 Euro. Das Fahrzeug muss für drei Monate stillstehen.

Und es ging noch weiter:

Der gebürtige Inder wurde wegen zu hoher Geschwindigkeit mit 461 Euro bestraft. Zudem wurden ihm drei Führerscheinpunkte abgezogen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen