Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Medikamente-Spende

Die Medikamente-Spende

Foto: 123RF.com

Auch dieses Jahr findet am 8. und 9. Februar in Südtirol die von Banco Farmaceutico organisierte Arzneimittelsammlung statt.

In rund 4.500 Apotheken in ganz Italien können die Kunden Arzneimittel für Bedürftige spenden. Die teilnehmenden Apotheken hängen das Poster #GRF19 aus. Die gespendeten Medikamente werden an eine von über 1.750 Körperschaften geliefert, die mit dem Banco Farmaceutico zusammenarbeiten.

2018 erkrankten in Italien 539.000 in Armut lebende Menschen (10,7 Prozent der Menschen in völliger Armut), die die Körperschaften um Hilfe baten, betreut zu werden.

In Südtirol sind 20 Apotheken beigetreten, die mit dem Banco Farmaceutico im Kampf gegen die Armut zusammenarbeiten. Die 20 Apotheken befinden sich in Bozen (13), Leifers (3), Meran und Sinich, Kaltern und Kiens.

Sie werden die gespendeten Medikamente den folgenden Körperschaften liefern: Volontarius, Caritas Bozen und Caritas Bruneck, Croce Rossa Italiana, den Zentren Ja zum Leben in Bozen und Meran, dem Orthodoxen Pfarrei und dem Souveränen Malteserorden.

Weitere ausführliche Informationen findet man auf der Internetseite www.bancofarmaceutico.org.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen