Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Mitreden

Mitreden

Foto: 123RF.com

Alle Jugendlichen der Jahrgänge 1998 bis 2004 sind dazu aufgerufen, am 27. März beim Südtiroler Jugendredewettbewerb mitzureden und zu gewinnen.

Die Schülerinnen und Schüler der drei letzten Oberschulklassen haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ihr rhetorisches Können unter Beweis zu stellen und sich in ihren Redekünsten mit Gleichaltrigen zu messen. Das entsprechende Parkett bietet der Südtiroler Jugendredewettbewerb, der am 27. März 2019 in Bozen über die Bühne geht. Anmelden kann man sich bis zum 13. März.

Der Redewettbewerb, der von der vom Landesamt für Jugendarbeit, der Deutschen Bildungsdirektion und dem Südtiroler Jugendring gemeinsam ausgerichtet wird, soll Jugendlichen die Möglichkeit geben, ein Thema in der Öffentlichkeit rhetorisch aufzuarbeiten, ihren Standpunkt ansprechend kund zu tun und sich dabei mit Gleichaltrigen zu messen.

Den Jugendlichen stehen beim Wettbewerb drei verschiedenen Ausdrucksformen zur Wahl: die klassische Rede, die Spontanrede und „Sprache kreativ“. Bewertet werden die Vorträge von einer Jury nach festgelegten Richtlinien.

Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten 300 Euro, die Zweitplatzierten 200 Euro und die Drittplatzieren 100 Euro. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen zudem Südtirol beim österreichischen Jugendredewettbewerb Ende Mai 2019 in Wien vertreten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen