Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Entspannte Lage

Entspannte Lage

Die Straßenlage in Südtirol hat sich wieder einigermaßen normalisiert. Die Feuerwehren hatten in den letzten 48 Stunden 400 Einsätze zu bewältigen.

Die Brennerautobahn A22 ist sein Samstag, 23.00 Uhr, wieder in beide Richtungen für den Verkehr auf der gesamten Länge befahrbar. Alle Fahrzeuge müssen mit Winterausrüstung ausgestattet sein.

Die Brenner-Staatsstraße SS12  wurde mit Räumfahrzeugen vom Schnee befreit und ist seit 02.00 Uhe in beiden Richtungen bis Sterzing befahrbar. Im Abschnitt Wipptal von Sterzing bis Brenner bleibt die Staatsstraße vorerst für den Verkehr geschlossen. Auf der gesamten Strecke ist Winterausrüstung Pflicht.

Die Pusterer Staatsstraße SS12 ist weiterhin in beiden Richtungen frei und befahrbar.

Der Zugverkehr bleibt auf den Strecken Bozen-Brenner und im Pustertal weiterhin aufrecht, voraussichtlich kann es noch für Sonntag zu Einschränkungen bei den Verbindungen kommen.

Für alle Einsatzkräfte gehen zwei intensive Tage zu Ende. In der gesamten Provinz Bozen  haben die örtlichen Feuerwehren mehr als 400 Einsätze abgewickelt, davon 140 in der Stadt Bozen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen