Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Jetzt bin ich mal weg“

„Jetzt bin ich mal weg“

Ex-Landesrätin Martha Stocker hat sich verabschiedet. Sie sei jetzt für längere Zeit mal weg. 

Sie sei jetzt „für längere Zeit mal weg“, postete Martha Stocker am Freitag auf Facebook.

Das alles garniert mit einem Foto, wo die Ex-Landesrätin auf dem Flughafen zu sehen ist.

Wo geht die Reise hin? Nach Neuseeland …

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (12)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • gestiefelterkater

    Einmal um die ganze Welt, mit den Taschen voller Geld.
    Warum ist ihr das nicht schon vor Jahren eingefallen, dem Land wäre vieles erspart geblieben.Und nicht vergessen, nehmen sie doch auch ihre Schützlinge, ihre Goldjungen mit.
    Das wird sie natürlich nicht tun, sie wird sich jetzt auf Steuerzahlers Kosten die Welt anschauen und der Steuerzahler kann sich um Marthas eingeschleusten Goldstückchen kümmern.

  • kleinlaut

    Wer wird sie schon vermissen!

  • issy

    Ach ihr Miesepeter!
    So viel Gegenwind wie sie aushalten musste, da wären viele Männer längst schon umgefallen. Einer hats erst vor Kurzem grad mal ein paar Monate in diesem Bereich ausghalten und ist schon wieder gegangen.
    Sie wird schon auch Fehler gemacht haben, trotzdem hättens wohl 90% ihrer Kritiker an ihrer Stelle noch schlechter gemacht.
    Ich gönne Ihr die Reise.

    • asterix

      Ach was Miesepeter. Mit dem was sie in all den Jahren abkassiert hat ist leicht Großtun. Sie hätte Garnichts aushalten müssen, Von wegen Gegenwind. Wenn sie nur früher gegangen wäre, der Sanität wäre jedenfalls viel erspart geblieben. Übrigens hat sie ja schon wieder so einen Versorgerposten als Präsidentin irgend einer Stiftung. Magnagostiftung oder so was ähnliches. Nicht dass sie uns am Ende noch verhungert, die Martha.

    • yannis

      >>>aushalten musste……

      würde „aussitzen“ musste nicht doch vielleicht besser zutreffen ?

  • goggile

    fluechtlingsskandal sanitaetsskandal poppastationskandal und immer noch unbescholten? das system verdeckt alles solange man dem system nuetzlich ist

  • pingoballino1955

    Und,wen
    interresierts?

  • drago

    “Und komme mit neuem Wissen, Erfahrungen und Erkenntnissen zurück.“ Soll das eine Drohung sein?

  • iceman

    es tut einfach gut, immer wieder mal eine Auszeit von all diesen Sauregurkentrollen zu nehmen und sich bewusst werden, dass Südtirol nur ein kleiner Fliegenschiss auf der Landkarte ist.

    Morgen sitz ich auch im Flieger…. und tschüss

    • gestiefelterkater

      „dass Südtirol nur ein kleiner Fliegenschiss auf der Landkarte ist.“

      Da muss ich dir zustimmen, und eben weil besagtes Land nur ein Fliegenschiss auf der Landkarte, genau deswegen braucht dieses Land eine ganzes Heer an überbezahlten Klugscheißern die vom Steuerzahler ausgehalten werden müssen.

  • pingoballino1955

    Guate Stocker,schreib a Buach von deine Misserfolge,vieleicht kassiersch selm no guat o.Kanntn viele epas learnen,wia man Misserfolge guatredet!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen