Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Zirkus um Circus

Zirkus um Circus

Aufatmen beim ”Circus Stefan Brumbach”: mehrere Gemeinden haben Standflächen angeboten. Bis Sonntag gastiert die Familie in Kastelruth.

Der Circus Stefan Brumbach blickt wieder optimistisch in die Zukunft. Wie berichtet, hatte es zuletzt Schwierigkeiten bei der Suche nach geeigneten Standflächen für die Vorstellungen gegeben.

Über Weihnachten und Neujahr hielt sich die Familie in Tscherms auf. Trotz zahlreicher Ansuchen fand sich keine Gemeinde, die eine geeignete Standfläche frei hatte. Manuela Brumbach beklagte dabei vor allem die hohen bürokratischen Hürden, die es zu bewältigen gebe und die in den letzten Jahren seitens der Gemeinden immer strenger angewandt würden. 

Der Tschermser Bürgermeister Roland Pernthaler appellierte daraufhin an seine Amtskollegen, sich einen Ruck zu geben und der Zirkusfamilie bei der Suche nach einem Standplatz entgegenzukommen.

“Es haben sich daraufhin mehrere Südtiroler Gemeinden gemeldet”, freut sich nun Manuela Brumbach, die sich auf diesem Weg herzlich bei allen bedanken möchte. In den letzten Tagen gastierte die Familie am Ritten. Nun beginnt eine dreitägige Vorstellungsrunde in Kastelruth.

Das gut beheizte Zirkuszelt befindet sich beim Tirlerhof. Vorstellungen finden statt am Freitag, 25. Jänner, um 16.00 Uhr, am Samstag um 16.00 Uhr und am Sonntag um 14.00 Uhr. Der Zirkus arbeitet ohne Tiere.

Er wird betrieben von Stefan und Manuela Brumbach und dem neunjährigen Sohn Emilio, der u.a. in der RTL-Show “Das Supertalent” zu sehen war. (gk)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen