Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Hornschlitten-Rennen

Das Hornschlitten-Rennen

Die zweite Südtiroler Station des Europacups der Hornschlitten war Sankt Magdalena in Vilnnöss. Im Rahmen der Italienmeisterschaften der Sportrodel kämpften die Dreierteams um wichtige Punkte in der Gesamtwertung.

Das Duell Italien gegen Schweiz ging in die nächste Runde und es sollten wieder die Sportler aus dem Süden des Alpenhauptkammes sein, die am Ende ganz oben standen.

Das Team Onach in der Besetzung Roman Gatterer, Manuel Santi und Peter Gazzer, erzielten in beiden Wertungsläufen Bestzeit. Zweiter wurde das Team aus Oberiet mit Michael und Semi Roth und , Ramon Meier. Der dritte Rang ging ebenfalls an ein eidgenössisches Trio; Ivo Merle, Marcel Strassmann und Michael Hollenstein aus Wiesen stiegen auf das unterste Treppchen des Podests.

Die Hornschlitten sind wie die Sportrodler international in der International Sledge Sports Union (ISSU) organisiert. Ihr nächster Einsatz wird deshalb  ebenfalls die ISSU-Europameisterschaft im Februar im Gadertal sein, wo das Duell Italien gegen Schweiz in die nächste Runde gehen wird.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen