Du befindest dich hier: Home » Sport » Wierer im Spitzenfeld

Wierer im Spitzenfeld

Dorothea Wierer (ITA) – © Manzoni/NordicFocus

6. Platz für Dorothea Wierer im Biathlon-Sprint am Donnerstag trotz eines Schießfehlers. Irene Lardschneider blieb bei ihrem Weltcup-Debüt ohne Schießfehler.

Nach Lukas Hofer bei den Herren hat Dorothea Wierer beim Biathlon-Sprint der Damen am Donnerstag in Ruhpolding ebenfalls den 6. Platz belegt. Wierer schoss einmal daneben, verlor dank schneller Schießeinlagen und einer passablen Laufleistung aber nicht allzu viel Zeit.

Der Sieg ging an die Slowakin Anastasia Kuzmina, die als beste Läuferin im Feld auch noch fehlerfrei blieb. Sie gewann vor der Italienerin Lisa Vittozzi, die aktuell in Topform ist und den Rückstand auf die Führende im Gesamtweltcup, Dorothea Wierer, verringern konnte.

Dritte wurde die Schwedin Hanna Öberg.

Quelle: IBU

Die Grödnerin Irene Lardschneider blieb bei ihrem Weltcup-Debüt fehlerfrei, kam aber nicht über den 83. Platz bei fast drei Minuten Rückstand hinaus.

Enttäuscht hat Federica Sanfilippo. Die Ridnaunerin wurde mit drei Schießfehlern 57. Alexia Runggaldier wurde mit einem Fehler ebenfalls nur 66.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen