Du befindest dich hier: Home » Chronik » Piste wieder freigegeben

Piste wieder freigegeben

Die Staatsanwaltschaft hat die Piste am Rittner Horn, auf der es zum tödlichen Rodelunfall kam, wieder freigegeben. Die Ermittlungen laufen noch.

Die Piste am Rittner Horn, auf der es vor wenigen Tagen zum tödlichen Rodelunfall kam, ist am Mittwoch wieder freigegeben worden.

Das teilt die Staatsanwaltschaft in einer Aussendung mit.

Die Piste habe freigegeben werden können, da die den Unfallort betreffende Sachlage vollständig erfasst und filmisch und fotografisch festgehalten worden sei, so heißt es in der Aussendung.

Die Ermittlungen gegen die Mutter des tödlich verunglückten achtjährigen Mädchens aus Reggio Emilia und gegen den Verantwortlichen des Skigebietes Rittner Horn laufen noch.

Bei den Ermittlungen gehe es unter anderem darum, ob der Pistenbetreiber seinen Informationspflichten nachgekommen sei, heißt es in der Aussendung, so etwas um die für die Kommunikation verwendete Sprache, um die grafische Aufmachung sowie um die Positionierung der Beschilderung, so die Staatsanwaltschaft.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen