Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ando’s Witze

Ando’s Witze

Andreas Lercher betreibt einen Youtube-Channel und erzählt dort regelmäßig Witze. Vor allem seine italienischen Witze werden bei den Zuschauern immer beliebter.

Tageszeitung: Herr Lercher, auf Ihrem Youtube-Channel „Ando’s Witze“ posten Sie regelmäßig neue Videos in denen Sie Witze erzählen. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?

Andreas Lercher: Ich habe auf der Arbeit immer schon Witze erzählt und wurde häufig gefragt, ob ich einen Witz erzählen könnte. Dann hat mir ein Arbeitskollege erzählt, dass ich diese Witze auf Youtube erzählen könnte, weil man dort etwas Geld verdienen kann, wenn die Videos oft genug angeschaut werden. Ich habe mir dann ein paar Channels angeguckt und mir gedacht, dass ich das auch machen kann.

Und dann haben Sie angefangen…

Genau. Normal versuche ich jeden zweiten Tag ein neues Video zu posten. Ich muss mittlerweile aber auch ein bisschen aufpassen, dass ich nicht zu krasse Witze erzähle – ich möchte niemanden verletzten oder beleidigen.

Sie sind mittlerweile eine kleine Internet-Berümtheit geworden. Welche Rückmeldungen erhalten Sie?

Meistens kommen meine Videos bei den Leuten gut an. Sicher gibt es auch immer Kritiker, aber ich werde von den Leuten sogar auf meine Videos angesprochen und die meisten können einfach nur herzhaft lachen – und das ist ja das Ziel von einem Witz.

Sie haben einen deutschen und einen italienischen Channel. Warum?

In meinem Sportverein waren auch immer Leute dabei, die nur italienisch konnten und daher habe ich meine Witze  übersetzt. Mittlerweile ist es aber so, dass vor allem meine italienischen Witze besser geklickt werden als die deutschen.

Wieso das denn?

Ich vermute, weil ich nicht perfekt italienisch spreche und das den Leuten einfach gefällt und sie mich lustig finden. Ich übersetze meine Witze einfach und die Leute finden das lustig. Mir schreiben sogar Leute aus Mailand, dass sie meine Witze lustig finden und ich weitermachen soll.

Macht es Ihnen Spaß, die Leute zum Lachen zu bringen?

Die Menschen sind meistens eh schon ernst und wenn man ihnen dann ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann, freut mich das schon. Mich freut aber auch, wenn mich Leute ansprechen und es lustig finden, was ich mache.

Sie erzählen Ihre Witze nicht nur auf Youtube sondern werden sogar für Veranstaltungen gebucht…

Ja, viele waren es zwar noch nicht, aber es war ganz lustig (lacht).

Woher holen Sie sich die Ideen für die vielen Witze?

Ich schaue meist im Internet ein bisschen herum und suche dann passende und lustige Witze.

Verdienen Sie mittlerweile auch schon etwas mit diesen Videos?

Momentan verdiene ich noch nichts, vielleicht verdiene ich aber irgendwann eine Kleinigkeit dazu.

Und wie geht es jetzt weiter?

Momentan mache ich auf jeden Fall weiter – auf jeden Fall so lange es mir Spaß macht.

Interview: Lisi Lang

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen