Du befindest dich hier: Home » Kultur » 34 Südtiroler in Taizé

34 Südtiroler in Taizé

Über 15.000 Jugendliche nahmen auf Einladung der Communauté de Taizé“ vom 28. Dezember 201bis 1. Jänner am 41. Europäischen Jugendtreffen von Taizé in Madrid teil. Mit dabei waren auch 34 Jugendliche aus Südtirol.

 Jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr bietet die „Communauté de Taizé“ zusammen mit den örtlichen Kirchengemeinden ein Jugendtreffen in einer europäischen Großstadt an. Die Treffen sind Teil des „Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde“, den Frère Roger – Gründer der Communautè de Taizé – vor über 40 Jahren angeregt hat. Die letzten beiden Europäischen Treffen fanden in nördlichen Ländern statt. Dieses Jahr ging es in eine südeuropäische Stadt, in der bisher noch nie ein Europäisches Treffen stattgefunden hat.

Neben dem gemeinsamen Gebetund stimmungsvollen Gesängen, in allen europäischen Sprachen, standen auch Workshops auf dem Programm. Heuer wurde vor allem über das Thema Gastfreundschaft und Vertrauen gesprochen. Die Südtiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zum Großteil bei Gastfamilien untergebracht. „Dadurch konnten wir die Kultur und die Traditionen vor Ort noch besser erleben. Man erhält einen Einblick in das Land, den man als normaler Tourist so nicht bekommen würde“, erklärt Daniel Donner, 3. Landesleiter von Südtirols Katholischer Jugend.

Die Jugendlichen nutzten auch die Gelegenheit neue Freundschaften zu schließen und Madrid zu erkunden. „Das gute Essen und die lockere, herzliche Art der Spanier hat uns alle begeistert“, erklärt Katja Engl aus Bozen. Zu Silvester fand das Fest der Nationen statt und ein gemeinsames Friedensgebet. „Das Fest der Nationen war bärig. Jede Gruppe hat einen eigenen Tanz vorgeführt und das Gefühl Teil einer Gemeinschaft zu sein, war sehr schön“, erzählen Joachim und Matthias.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass sie neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln konnten und die Tage in Madrid sehr bereichernd waren. „Das Spezielle an Taizé ist, dass alle willkommen sind und diese Treffen für alle offen sind, egal ob jemand tief gläubig ist oder den Glauben für sich erst entdecken muss“, erklärt Daniel Donner, 3. Landesleiter von Südtirols Katholischer Jugend, der heuer bereits zum fünften Mal mit dabei war.

Das nächste Europäische Taizé Jugendtreffen wird in Polen stattfinden und Südtirols Katholische Jugend wird auch dort wieder mit dabei sein.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen